Msgr. Markus Bosbach
Msgr. Markus Bosbach

14.09.2018

Stellvertretender Generalvikar Bosbach wird Kölner Domkapitular "Eine große Ehre"

Markus Bosbach, stellvertretender Generalvikar des Erzbistums Köln und Leiter der Hauptabteilung Seelsorgebereiche, wird Mitglied des Domkapitels. Bosbach nimmt den Platz des am 9. August verstorbenen Weihbischofs Manfred Melzer ein.

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki berief ihn nach Anhörung des Domkapitels, wie dieses und die Erzdiözese am Freitag mitteilten. Die Amtseinführung ist am 2. Dezember bei einem Gottesdienst im Kölner Dom.

Bosbach: "Eine große Ehre"

"Über die Ernennung habe ich mich sehr gefreut. Es ist für mich eine große Ehre, als Priester nun Teil der vielen Menschen zu sein, die sich für unseren großartigen Dom engagieren", erklärt Bosbach (49) und erinnert sich an seine Kindheit: "Als Kind habe ich nur einmal ein Puzzle wirklich fertiggestellt und auf Pappe geklebt – das war das mit dem Kölner Dom. Die Faszination ist bis heute geblieben und gewachsen."

"Ich kenne Markus Bosbach seit Jahren – und in vielen Gesprächen hat er mir seine Liebe zum Dom deutlich gemacht", sagt Dompropst Gerd Bachner: "Ich bin mir sicher, dass er mit seinen Erfahrungen aus seiner Zeit als Pfarrer, Dechant und Kreisdechant in unserem Erzbistum sowie als Hauptabteilungsleiter im Generalvikariat das Domkapitel bereichern wird."

Markus Bosbach wurde am 18. April 1969 geboren und am 23. Juni 1995 zum Priester geweiht. Nach seiner Zeit als Kaplan wurde er Pfarrer in Essen-Kettwig. 2008 wechselte er als Pfarrer und Kreisdechant nach Mettmann. Im September 2012 übernahm Bosbach die Leitung der Hauptabteilung Seelsorge im Erzbischöflichen Generalvikariat und wurde ein Jahr später von Papst Benedikt XVI. zum "Kaplan Seiner Heiligkeit" mit dem Titel Monsignore ernannt. 2015 folgte Bosbach Prälat Hans-Josef Radermacher als Leiter der Hauptabteilung Seelsorgebereiche und als stellvertretender Generalvikar. Zurzeit kümmert sich Bosbach als Testamentsvollstrecker um den Nachlass von Kardinal Joachim Meisner (1933-2017).

Zwölf residierende und vier nichtresidierende Domkapitulare

Seit 1825 besteht das Metropolitankapitel aus zwölf residierenden und vier nichtresidierenden Domkapitularen. Zu den residierenden Domkapitularen zählen Dompropst und Domdechant, die nichtresidierenden Kapitulare sind Dechanten aus dem Erzbistum oder Professoren der Bonner Katholisch-Theologischen Fakultät, die bei einer Erzbischofswahl zu dem zwölfköpfigen Kapitel hinzutreten.

Die residierenden Domkapitulare sorgen für die würdige Gestaltung des Domgottesdienstes, den Erhalt des Domes und die Verwaltung seines Vermögens. Zudem nehmen sie Aufgaben in der Leitung des Erzbistums wahr. Bei der Wahl eines Erzbischofs ist das sechzehnköpfige Wahlgremium gemäß den Bestimmungen des Konkordates zwischen dem Heiligen Stuhl und dem Freistaat Preußen von 1929 an einen Dreiervorschlag gebunden, den der Papst unter Würdigung verschiedener Vorschläge dem Kapitel unterbreitet.

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.11.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Diasporasonntag - Junge isländische Kirche auf katholisch
  • Trauer einer Mutter - Käthe Kollwitz und der 1. Weltkrieg
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Welttag der Armen - Misereor Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel
  • Leben für den Friedhof - Das Berliner Friedhofs-Café finovo
  • Kölner Oper wird UNICEF-Pate
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Welttag der Armen - Misereor Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel
  • Leben für den Friedhof - Das Berliner Friedhofs-Café finovo
  • Kölner Oper wird UNICEF-Pate
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Welttag der Armen - Misereor Hauptgeschäftsführer Pirmin Spiegel
  • Leben für den Friedhof - Das Berliner Friedhofs-Café finovo
  • Kölner Oper wird UNICEF-Pate
18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

  • "Guter Klang ist alles!" - Interview mit dem Barockgeiger Florian Deuter
  • Geistliche Musik von Christoph Grauper und Max Reger
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Ensemble Harmonie Universelle
    18.11.2018 20:00
    DOMRADIO Musica

    "Extreme Ausdrucksfähigke...

  • Hochaltar im Hochchor mit Dreikönigenschrein
    18.11.2018 22:00
    DOMRADIO Chorvesper aus dem Kölner Dom

    "Die Hungernden beschenkt...

  • Msgr. Christoph Biskupek
    19.11.2018 07:45
    Evangelium

    Monsignore Christoph Biskupek

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen