Debatte um "Ehe für alle" geht weiter
Debatte um "Ehe für alle" geht weiter

05.01.2019

Wiener Kardinal Schönborn wirbt für klassisches Eheverständnis "Das wichtigste ist die Generationenfolge"

Seit ein paar Tagen können in Österreich auch gleichgeschlechtliche Paare eine Ehe schließen. Christoph Schönborn ist dagegen, lobt aber die Wertschätzung des Ehebundes.

Der Wiener Kardinal Schönborn hat sich gegen die "Ehe für alle" ausgesprochen: "Ich persönlich bleibe dabei, dass die Ehe einfach eine dauerhafte Beziehung von einem Mann und einer Frau ist, die offen ist für neues Leben", sagte Schönborn am Wochenende dem ORF. Der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz fügte hinzu: "Das wichtigste ist die Generationenfolge. Es gibt keine Generationen ohne Eltern und ohne Familie und ohne Ehe."

Das Streben gleichgeschlechtlicher Paare nach der Ehe könne aber auch positiv gedeutet werden, so der Wiener Erzbischof weiter. Angesichts der Tatsache, dass so viele Menschen ohne Trauschein zusammenlebten, sei es erstaunlich, dass sich "gleichgeschlechtlich lebende Paare unbedingt wünschen, dass ihre Partnerschaft als Ehe bezeichnet wird". Auch wenn er mit dieser Entwicklung nicht einverstanden sei, sehe er darin "ein starkes Zeichen dafür, dass die Ehe eben doch etwas sehr Kostbares ist".

Seit 1. Januar können aufgrund einer Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes in der Alpenrepublik zwei Personen gleichen Geschlechts neben der sogenannten Eingetragenen Partnerschaft auch die zivilrechtliche Ehe schließen. Zudem wurde die Eingetragene Partnerschaft auch für heterosexuelle Paare geöffnet. Die erste Ehe eines homosexuellen Paares wurde am Neujahrstag kurz nach Mitternacht in Kärnten geschlossen.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Mit Schwester Katharina durch die Osterzeit

Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen durch die Fasten- und Osterzeit.

Das neue Bischofsquartett

Endlich: Die aktualisierte neue Auflage des Bestsellers ist da! Ab sofort ist das neue Bischofsquartett bestellbar.

Glockenkarte Kölner Dom

Verschicken Sie pünktlich zum Pfingsfest eine ganz besondere Grußkarte mit dem Geläut des Kölner Doms!

Team der Woche

Sie sind ein tolles Team? Sie tun etwas für andere Menschen? Dann werden Sie unser Team der Woche!

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 26.05.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Judith Döker - Drei Fragen:Glück
  • KJG und ihre ungewöhnliche Verlosungsaktion
  • Filmfestspiele von Cannes und die Ökumenische Jury
  • Infos aus Äthiopien – Interview mit Erzbischof Heße
  • 40 Jahre Altentheater im Freien Werkstatt Theater zu Köln
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 17:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

11:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff