Grundrechte-Debatte für Geimpfte
Grundrechte-Debatte für Geimpfte

27.04.2021

Theologe Dabrock vermisst Weichenstellungen bei Impfgipfel Kritik vom Ex-Ethikrat-Vorsitzenden

Der evangelische Theologe Peter Dabrock vermisst politische Weichenstellungen beim Corona-Impfgipfel. Ihn wundere, dass die Frage, ob Geimpfte und Genesene wieder mehr Freiheitsrechte bekommen sollten, nicht angegangen worden sei.

Peter Dabrock, der ehemalige Vorsitzende des Deutschen Ethikrates sagte am Dienstag im Deutschlandfunk: "Das klingt wie die Fortsetzung der Politik der ruhigen Hand". Da würden vermutlich die Gerichte schneller sein als die Politik, obwohl die Lage verfassungsrechtlich relativ klar sei. Es werde zu einer Rücknahme der Freiheitseinschränkungen kommen, wenn diese nicht mehr verhältnismäßig seien. Die Politik müsse sich dann Gedanken machen, wie sie mit der Spaltung der Gesellschaft zwischen Geimpften und Nicht-Geimpften umgehen wolle. "Da vermisse ich gestaltendes Handeln", so Dabrock.

Übergangslösungen möglich

Eine Zeit lang könnten Übergangslösungen greifen, etwa indem man Restaurants und Veranstaltungen für Geimpfte öffne, sagte Dabrock.

Damit ließe sich gut leben. "Ich selber bin ja nicht geimpft und sage, ich freue mich, wenn der Händler meines Vertrauens wieder Kunden hat. Ich freue mich, wenn die Stammkneipe wieder Besucher hat, wenn die über die Runden kommen. Ich glaube, das sollten die Nichtgeimpften auch berücksichtigen."

Schwieriger werde es dort, wo viele Menschen zusammenkämen, die man nicht auf Impfschutz kontrollieren könne, beispielsweise im öffentlichen Personennahverkehr, räumte der Theologe ein. Dort werde man aus Gründen des Schutzes für die Nichtgeimpften auch die Geimpften dazu auffordern müssen, die entsprechenden Schutzmaßnahmen einzuhalten wie Maske zu tragen und Abstand zu halten.

Maske und Abstand zunächst unumgänglich

"Sonst wären die Nichtgeimpften die doppelt Gekniffenen." Sie wären auf der einen Seite einem hohen Gesundheitsrisiko ausgesetzt und müssten andererseits damit rechnen, dass viele aus der "Front der Querdenkenden" dann ebenfalls öffentlich keine Masken trügen, wodurch das Expositionsrisiko für Nichtgeimpfte noch einmal steigen würde, so Dabrock weiter.

Ausdrücklich mehr Solidarität forderte er ein mit der jüngeren Generation, also Schülerinnen und Schülern sowie Studierenden. Alle, die älter als 16 seien, sollten baldmöglich geimpft werden. "Seit einem Jahr passiert im Grunde nichts mit dieser Gruppe und die wartet und wartet und wartet, und hier hätte man mal zeigen können, wir machen was für euch", kritisierte der Theologe.

"Das wäre eine Aufgabe des Impfgipfels gewesen, nicht nur eine Politik zu betreiben, wie es der Politologe Wolfgang Gründinger sagt, Politik für alte Säcke, sondern eine Politik, die wirklich die junge Generation, die unsere Zukunft ist, in den Blick nimmt" bilanzierte der ehemalige Ethikrats-Vorsitzende. "Stattdessen verwaltet man eigentlich nur das Nichtstun und das hätte man seit Monaten tun können. Die Vorschläge lagen auch seit Monaten auf dem Tisch."

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 20.09.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Herbstvollversammlung der Bischöfe in Fulda
  • Long Covid bei Kindern?
  • Nach dem dritten Triell
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Beten mit Kindern - wie geht das? und warum tut Beten gut?
  • Rückblick: 1.000 Jahre St. Aposteln in Köln
  • In Fulda beginnt die Herbstvollversammlung
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Beten mit Kindern - wie geht das? und warum tut Beten gut?
  • Rückblick: 1.000 Jahre St. Aposteln in Köln
  • In Fulda beginnt die Herbstvollversammlung
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • 1000 Jahre St. Aposteln
  • Wiederaufbau von Notre Dame
  • Mehr Zeit für Kinder #Zeitfürmehr
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!