Das Turiner Grabtuch
Das Turiner Grabtuch

11.04.2020

Turiner Grabtuch wird für Gebet in Corona-Krise gezeigt Außerordentliche Andacht

​Das Turiner Grabtuch wird am Karsamstag zu einer außerordentlichen Andacht in der Corona-Krise gezeigt. Das Gebet mit dem Turiner Erzbischof Cesare Nosiglia vor dem Grabtuch übertragen Soziale Medien und das Fernsehen.

Erzbischof Cesare Nosiglia erklärte, er komme damit vielen Bitten von Gläubigen nach, die "im Vertrauen auf Gottes Güte und Barmherzigkeit" um ein Ende der Pandemie beten wollten. Papst Franziskus schrieb in einem Brief an Nosiglia, die Katholiken sollten diese Tage "in innerer Verbundenheit mit dem Leiden Christi leben, um die Gnade und Freude seiner Auferstehung zu erfahren".

Im Antlitz des Mannes auf dem Grabtuch könne man auch die Gesichter der unzähligen Kranken erkennen, besonders der verlassensten, so der Papst in dem am Karfreitag vom Vatikan veröffentlichten Schreiben. Auch erinnere das Abbild des Gekreuzigten an die Opfer von Kriegen und Gewalt, Sklaverei und Verfolgungen.

Gebet wird übertragen

Das Gebet mit Erzbischof Nosiglia wird über Social-Media-Kanäle und im Fernsehen übertragen. Eine persönliche Teilnahme von Gläubigen ist wegen der Ausgangsbeschränkungen in Italien nicht möglich.

Das Grabtuch, eine der bekanntesten Reliquien der katholischen Kirche, zeigt die Spuren eines gefolterten und gekreuzigten Mannes. Der Ursprung des 4,30 mal 1,10 Meter großen Leinens und das Zustandekommen des Abdrucks wird unter Forschern kontrovers diskutiert. Vielen Gläubigen gilt es als das Tuch, in dem Jesus von Nazareth nach der Kreuzigung begraben wurde. Seit dem 16. Jahrhundert befindet es sich im Dom von Turin. Aus konservatorischen Gründen wird es nur selten gezeigt.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 07.05.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Würzburger Dom aus Lego
  • ZdK zu Meinungsfreiheit in der Kirche
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl: Lesen ist Freiheit
  • 34 neue Schweizer Gardisten vereidigt
  • Gesetzentwurf zur Ablösung von Staatsleistungen gescheitert
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Zum 100. Geburtstag von Sophie Scholl: Lesen ist Freiheit
  • 34 neue Schweizer Gardisten vereidigt
  • Gesetzentwurf zur Ablösung von Staatsleistungen gescheitert
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!