Gottesdienst in China
Gottesdienst in China
Wolfgang Huber, Präsident von missio München
Wolfgang Huber, Präsident von missio München

24.04.2021

Missio-Präsident Huber bleibt Vorsitzender des China-Zentrums "Lage für Christinnen und Christen verschlechtert sich"

Wolfgang Huber, Präsident des internationalen katholischen Missionswerk missio München, bleibt Vorsitzender des China-Zentrums. Das teilte das Hilfswerk am Freitag in München mit. 

Der Geistliche sei am Tag zuvor bei einer digitalen Mitgliederversammlung in seinem Amt, das er seit 2018 innehat, bestätigt worden. Das China-Zentrum mit Sitz in Sankt Augustin bei Bonn dient der Förderung von Begegnung und Austausch zwischen den Kulturen und Religionen im Westen und in China. Mitglieder sind katholische Hilfswerke, Orden und Diözesen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien. Alle drei Jahre wird der Vorsitz neu gewählt.

"Die Lage der Christinnen und Christen in China verschlechtert sich leider zusehends, die Herausforderungen für die Menschen werden immer größer", mahnte Huber (58). So versuche die amtierende Regierung unter Staatspräsident Xi Jinping verstärkt, sämtliche Bereiche des zivilgesellschaftlichen Lebens inklusive der Religion zu kontrollieren.

Chinazentrum sieht sich als Dialogforum

"Umso wichtiger ist die Aufgabe des China-Zentrums, eine Plattform des Austauschs und so auch des Wissens herzustellen und - wo immer möglich - durch Dialog Freiräume zu erhalten."

Laut Mitteilung verfolgt die chinesische Führung seit den 1950er Jahren das Ziel, eine von Rom unabhängige chinesische Kirche aufzubauen. Dabei habe sie immer wieder vom Papst nicht autorisierte Bischofsweihen erzwungen. Im September 2018 unterzeichneten der Heilige Stuhl und China ein vorläufiges Abkommen über Bischofsernennungen, das im Oktober 2020 um zwei Jahre verlängert wurde. Die Situation der katholischen Kirche und der Religionen im Land habe sich seither jedoch nicht verbessert, heißt es. Der Druck auf die katholische Untergrundkirche im Land wachse weiter.

(KNA)

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 15.05.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Seligsprechung Pater Jordan
  • 40 Jahre Menschen für Menschen
  • Benefiz-Konzert von "Alte Bekannte"
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!