Caritas weist Vorwürfe zurück
Caritas-Mitarbeiterin

11.02.2019

Rund 340.000 Ehrenamtliche bei der Caritas Vor allem Hilfe für Kinder und Jugendliche

​Bei den Einrichtungen und Diensten der Caritas haben sich laut einer Studie 2016 rund 340.000 Ehrenamtliche engagiert. Insgesamt seien rund 24 Millionen Einsatzstunden geleistet worden, erklärte der katholische Wohlfahrtsverband in Berlin. 

Laut einer Erhebung der Katholischen Hochschule Freiburg leistete demnach jeder ehrenamtlich Engagierte im Schnitt rund sechs Stunden im Monat. Von den insgesamt rund 24 Millionen Einsatzstunden wurden rund 22 Millionen regelmäßig, zwei Millionen projektbezogen und knapp 100.000 in einmaligem Einsatz geleistet.

Die meisten Ehrenamtlichen setzten sich laut Studie in der Kinder- und Jugendhilfe, der Altenhilfe und den weiteren sozialen Hilfen ein. Drei Viertel der erfassten Ehrenamtlichen waren demnach Mitglied der katholischen Kirche und 25 Prozent waren nicht katholisch.

Sieben Prozent hatten demnach keine deutsche Staatsangehörigkeit. Knapp drei Viertel der Freiwilligen waren der Erhebung zufolge Frauen. Etwa zwei von fünf Ehrenamtlichen seien jünger als 50 Jahre.

Viele Ehrenamtliche helfen Geflüchteten

"Mit der Aufnahme von Geflüchteten im Sommer 2015 hat sich gezeigt, dass im Bereich der Migrationsdienste eine große Zahl von Ehrenamtlichen gewonnen werden konnte", sagte Caritas-Präsident Peter Neher.

Viele von Ihnen wollten aber unabhängig bleiben und nicht von einem Träger "vereinnahmt" werden. Deshalb sei auf eine Vereinbarkeit mit Familien und Beruf sowie zwischen den Wünschen der Einrichtungen und denen der Freiwilligen zu achten.

(KNA)

Tageskalender

Radioprogramm

 27.02.2020
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Kölner Pfarrer Frings als Sitzungspräsident
  • Christliche Nachrichten
  • Coronavirus in Italien – Auswirkungen auf Kirchen
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet