Bischof Heinrich Timmerevers
Bischof Heinrich Timmerevers

24.02.2021

Bischof Timmerevers räumt bei Missbrauchsfall Fehler des Bistums ein Aufarbeitung "mit Hochdruck"

Im öffentlich bekannt gewordenen Missbrauchsfall im sächsischen Heidenau in den 1960er Jahren verspricht der Dresdener Bischof Heinrich Timmerevers eine Aufarbeitung "mit Hochdruck". Zugleich räumte er Fehler des Bistums ein.

In einem Interview mit dem Onlineportal "katholisch.de" (Mittwoch) sagte Timmerevers, dass in seinem Bistum diesbezüglich Fehler passiert sind, denen es sich zu stellen gelte.

Ähnlich hatte sich der Bischof am Wochenende in einem Interview mit der in Dresden erscheinenden "Sächsischen Zeitung" geäußert, die den konkreten Fall zuvor öffentlich gemacht hatte.

Fall ist jetzt in der Öffentlichkeit

Er verstehe, dass die "Schritte manchen nicht schnell genug gehen", sagte Timmerevers, der seit 2016 Bischof im Bistum Dresden-Meißen ist. Aber das sei auch der Komplexität des Themas geschuldet. Er sei "dankbar, dass der Fall jetzt in der Öffentlichkeit ist", sagte der Bischof dem katholischen Nachrichtenportal.

Konkret handelt es sich um den 1971 verstorbenen Priester Herbert Jungnitsch. Ihm und mutmaßlichen Unterstützern wird Missbrauch in mehreren Fällen vorgeworfen. Dem Bistum war der Fall seit 2010 bekannt, eine Aufarbeitung blieb aber weitgehend aus. Angestoßen wurde der Prozess erst 2020 von dem neuen Gemeindereferenten in Heidenau (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge), Benno Kirtzel.

Nach der Veröffentlichung des Berichts in der Zeitung hatte das Bistum vergangene Woche die Staatsanwaltschaft eingeschaltet, um gegen mögliche Helfer vorzugehen. Das Grab von Jungnitsch soll eingeebnet werden. Ob und was danach an der Stelle entsteht, soll mit der Gemeinde vor Ort und den Betroffenen geklärt werden.

(epd)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 22.10.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…