Eichstätter Dom erhält Gedenktafel zur Hexenverfolgung
Eichstätter Dom erhält Gedenktafel zur Hexenverfolgung
Auch Hanke hält viel von Jogis Jungs
Bischof Gregor Maria Hanke

08.09.2020

Eichstätter Dom erhält Gedenktafel zur Hexenverfolgung "Eine blutende Wunde in der Geschichte unserer Kirche"

Der Eichstätter Dom bekommt eine Gedenktafel zum Thema Hexenverfolgung. Das Domkapitel habe die Errichtung im Mortuarium der Kathedrale beschlossen, teilte das Bistum Eichstätt am Dienstag mit.

Der Beschluss geht demnach auf das Symposium des Eichstätter Diözesangeschichtsvereins über "Hexenverfolgung im Bistum Eichstätt" von vor zwei Jahren zurück. Der Eichstätter Bischof Gregor Maria Hanke habe zu dem Thema nun erklärt: "Die Hexenverfolgung ist eine blutende Wunde in der Geschichte unserer Kirche."

Weitere Beschäftigung mit dem Thema

Zu dem Symposium sei jetzt ein Tagungsband erschienen, hieß es weiter. Gewidmet sei er "den Opfern der Hexenverfolgungen in der Diözese Eichstätt". Sechs Beiträge darin befassten sich mit allgemeinen Aspekten der Hexenverfolgung, sechs weitere mit der Situation in geistlichen und weltlichen Territorien, die ganz oder teilweise auf dem Gebiet der Diözese Eichstätt gelegen hätten. Das Buch sei beim Diözesangeschichtsverein und im Buchhandel zu haben. Der Diözesangeschichtsverein plane weitere Vorträge und Publikationen zur Hexenverfolgung. Damit komme man der Mahnung Bischof Hankes nach einer weiteren Beschäftigung mit dem Thema nach.

Hexenverfolgungen gab es laut Bistum in Europa vom ausgehenden Mittelalter bis in die frühe Neuzeit. Für Gesamteuropa rechne man im Zeitraum von 1400 und 1800 mit etwa 60.000 Hinrichtungen; die Zahl der Angeklagten, die in Gefangenschaft und bei Folterungen gestorben seien, sei unbekannt. Zu den Zentren der Verfolgung habe unter anderem das fränkische Hochstift Eichstätt gehört.

(KNA)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 02.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Frank Zanders Food Truck rollt wieder durch Berlin
  • Vor dem Bund-Länder-Treffen: Welche Einschränkungen könnten kommen?
  • Im Gespräch mit der Kölner Kirchenzeitung: Bräuche zum Barbaratag
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Maite Kelly zur Nikolausaktion vom Bonifatiuswerk
  • KFD feiert Jahresabschlussmesse im Kölner Dom
  • Adventsmitspielkonzert mit den Höhnern
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Papstreise: Konflikte auf Zypern
  • Zapfenstreich und Merkels Liederwahl
  • Bund-Länder-Runde: Maßnahmen und Beschlüsse
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…