Juni: Sarkophag in Mainzer Johanniskirche wird geöffnet
Juni: Sarkophag in Mainzer Johanniskirche wird geöffnet
Kein Teil einer Mitra: Goldborte im Sarkophag in der Johanniskirche
Kein Teil einer Mitra: Goldborte im Sarkophag in der Johanniskirche

07.08.2019

Abschlussbericht zu Sarkophag-Öffnung in Mainz verzögert sich Wer liegt im 1.000 Jahre alten Sarkophag?

Ist es der Mainzer Erzbischof Erkanbald? Bereits im Juni wurde der Steinsarg in der Johanniskirche in Mainz geöffnet. Erste Erkenntnisse lassen noch keine endgültigen Schlüsse zu.

Der Abschlussbericht zur Öffnung eines 1.000 Jahre alten Sarkophags in der evangelischen Johanniskirche in Mainz verzögert sich.

Eine für Freitag anberaumte Pressekonferenz wurde am Dienstag auf unbestimmte Zeit verschoben. "Die für Ende letzter Woche erwarteten Ergebnisse der C14 Proben sowie der DNA-Analysen sind noch nicht vollständig, so dass wir Ihnen keine abschließende Einordnung der Daten bieten können", teilte das Evangelisches Dekanat mit.

Die C14-Methode ist ein Verfahren zur Altersbestimmung organischer Stoffe. Der Gang der Forschung sei "oft langsamer, als wir es gerne hätten".

Ist es Erzbischof Erkanbald?

Anfang Juli war der am 4. Juni geöffnete 700 Kilo schwere Deckel des Steinsargs geschlossen worden.

Das Forscherteam hatte vermutet, dass im Grab der 1021 verstorbene Mainzer Erzbischof Erkanbald bestattet liegt. Diese Annahme sei "nach wie vor offen", hieß es damals. In dem Grab wurden menschliche Überreste gefunden.

Keine Hinweise auf Bischof bislang

Bisher wurde bekannt, dass der Tote ein Kleriker und mindestens 1,75 Meter groß war. Mitte Juni zitierte die Landeskirche den Forschungsleiter Guido Faccani mit den Worten, man habe "keine Beigaben gefunden, die auf einen Bischof schließen lassen - weder Ring, noch Bischofsstab oder Bleiplättchen mit Namen waren zu finden".

Die in der Innenstadt gelegene Johanniskirche gilt als eine der ältesten Deutschlands. Sie könnte als Bischofskirche Vorgängerkirche des Doms sein. Seit 1828 ist sie ein evangelisches Gotteshaus.

(KNA)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 15.08.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Mariä Himmelfahrt - Kräuter und Festgottesdienst
  • Momente, die zählen - Roger Willemsen
  • Heilige Mechthild von Magdeburg
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Mariä Himmelfahrt - Kräuter und Festgottesdienst
  • Momente, die zählen - Roger Willemsen
  • Heilige Mechthild von Magdeburg
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…