Deutsche Bischöfe leiten Maßnahmen gegen Missbrauch ein
Erste Bistümer nennen in aktueller Missbrauchsdebatte Zahlen

17.01.2019

Koblenzer Staatsanwaltschaft prüft Missbrauchsverdachtsfälle Fälle von Nicht-Klerikalen

​Die Koblenzer Generalstaatsanwaltschaft prüft nach einer Strafanzeige mehrerer Professoren sämtliche Missbrauchsverdachtsfälle aus den Bistümern Trier, Mainz, Köln und Limburg auf noch nicht angezeigte und noch verfolgbare Straftaten.

Dabei gehe es auch um Fälle, die nicht in der von den Bischöfen in Auftrag gegebenen Missbrauchsstudie erfasst seien, etwa von Mitarbeitern, die keine Kleriker sind. Ergebe sich dabei ein Anfangsverdacht, hätten die Generalvikariate bereits zugesichert, alle Akten einschließlich jener aus den Geheimarchiven zu übergeben. Das sagte Generalstaatsanwalt Jürgen Brauer dem "Trierischen Volksfreund".

Überschreitung des Anfangsverdachts

Ende Oktober 2018 hatte eine Gruppe von Strafrechtsprofessoren um den Passauer Holm Putzke Anzeige gegen Unbekannt erstattet und sie bei Staatsanwaltschaften im Bezirk jedes Bistums eingereicht. Aus ihrer Sicht überschreiten die vorliegenden Anhaltspunkte für Missbrauchsfälle "bei weitem" die Schwelle eines Anfangsverdachts.

Nun müssen die Staatsanwaltschaften prüfen, ob es einen Anfangsverdacht für strafbare Handlungen gibt. Die Koblenzer Generalstaatsanwaltschaft will über die Anzeige spätestens Anfang Februar entscheiden. Im Rahmen der Ende September von den deutschen Bischöfen vorgestellten Studie zum sexuellen Missbrauch wurden in den kirchlichen Akten der Jahre 1946 bis 2014 Hinweise auf bundesweit 3.677 Betroffene sexueller Übergriffe und auf rund 1.670 beschuldigte Priester, Diakone und Ordensleute gefunden.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 20.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Neuer Generalsekretär der Seemannsmission
  • Flüchtlinge über Belarus und Polen
  • DOMRADIO.DE-Hörerreise auf Sizilien
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • „Bibel in leichter Sprache“
  • Caritas International zur "Belarus Route"
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • „Bibel in leichter Sprache“
  • Caritas International zur "Belarus Route"
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Regensburger Domspatzen singen im Altenberger Dom
  • Vatikan stellt Gebets-App „Click to Pray 2.0“ vor
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Regensburger Domspatzen singen im Altenberger Dom
  • Vatikan stellt Gebets-App „Click to Pray 2.0“ vor
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…