Markus Dröge
Markus Dröge

09.09.2017

Bischof Dröge verurteilt Gewalt im Namen der Religion "Gebet und Kerzen gegen Schlagstock und Wasserwerfer"

Der Berliner Bischof Markus Dröge hat Gewalt im Namen von Religion verurteilt. Gewalt, Hass und Terror seien "Verrat am Glauben und Verrat an Gott", erklärte Dröge am Samstag im RBB-Hörfunk. "Der Weg der Religion ist der Weg des Friedens".

Das betonte der evangelische Theologe. Nicht nur Terroristen und Fanatiker legitimierten mit ihrem Glauben Hass und Gewalt. Auch viele politische Auseinandersetzungen würden mit einem religiösen Anspruch begründet, sagte der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz.

Gottes Willen und Glaubenstexte

"Manchmal scheint es sogar, dass Religion die friedliche Lösung von Konflikten geradezu verhindert, weil Menschen meinen, sie können Gottes Willen nur dann erfüllen, wenn sie ihre eigenen Glaubenstexte absolut setzen."

Dagegen gerate schnell in den Hintergrund, wie sehr Religion den Weg des Friedens fördert, sagte Dröge. Fast vergessen sei, dass die deutsche Friedensbewegung in den 80er Jahren von christlichen Gruppen mitgetragen wurde, genau wie die friedliche Revolution im Herbst 1989 kurz vor dem Fall der Mauer: "Auch sie ging von Kirchen aus. Menschen setzten auf Gebet und Kerzen gegen Schlagstock und Wasserwerfer." Dröge nimmt am Friedenstreffen der katholischen Bewegung Sant'Egidio teil, das am Sonntag mit einem Festakt in Münster eröffnet wird.

(epd)

Nachrichten-Video

Zum Video:
Mittwoch, 17.01.2018

Video, Mittwoch, 17.01.2018:Christliche Nachrichten

Jetzt im Radioprogramm

15:00 - 19:00 Uhr 
Der Tag

Informationen, Musik und nette Menschen

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 17.01.
06:05 - 06:30 Uhr

Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

Der Morgen

  • 50 Jahre ständiges Diakonat im Erzbistum Köln
  • Wie sollte sich die SPD verhalten?
  • Prozessbeginn - Einsturz Kölner Stadtarchiv
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
  • Festtag des Heiligen Antonius
10:00 - 15:00 Uhr

Der Tag

  • 200 Jahre Theologische Fakultät Tübingen
  • Festtag des Heiligen Antonius
15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

Der Abend

  • Diskussion über Altersgrenze für Firmung
  • Karnevalsorden als Monstranz? Blasphemie?
22:00 - 22:30 Uhr

Nachtgebet

00:00 - 06:00 Uhr

Nachtportal

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Komplet – Das Nachtgebet mit Weihbischof Ansgar