Gottesdienst
Gottesdienst

25.05.2015

In Eschweiler teilen sich beide Konfessionen katholische Kirche Schlüsselübergabe auf halber Strecke

In Eschweiler bei Aachen starten katholische und evangelische Christen am Pfingstmontag eine Art Gottesdienst-WG. Die evangelische Friedenskirche wird entwidmet. Die Gemeinde genießt künftig Gastrecht bei den Katholiken.

"Wir geben mit traurigem Herzen etwas auf, um voller Neugier in eine neue Zukunft aufzubrechen", sagte der evangelische Gemeindepfarrer Thomas Richter. Denn der 10-Uhr-Gottesdienst im vom Bergbau geprägten Ortsteil Pumpe-Stich werde ein Entwidmungsgottesdienst. Eine fällige Sanierung des 1962 als Garnisonskirche errichteten Gotteshauses sei nicht zu verantworten. Daher habe sich die Gemeinde zu dem Schritt auf die benachbarte katholische Kirche Sankt Barbara entschlossen.

Eine von 70 Simultankirchen

"Wir gehen unter ein Dach", sagte Richter. Damit werde Sankt Barbara zu einer von 70 Simultankirchen in Deutschland. Formal bleibe sie aber eine katholische Kirche. Da die Katholiken hier ihre Messe samstagabends feiern, kommen sich die beiden Konfessionen laut Richter nicht ins Gehege.

Der Aachener Bischof Heinrich Mussinghoff habe den Gaststatus "sehr gerne" genehmigt, erklärte der katholische Pfarrer von Sankt Barbara, Hannokarl Weishaupt. Zur feierlichen Schlüsselübergabe träfen sich die Gemeinden am Pfingstmontag genau zwischen den Kirchen, die beide an der Friedrichstraße liegen.

Schlüsselübergabe auf halber Strecke

Es wäre aus seiner Sicht ein "denkbar blödes Bild", wenn er von der Freitreppe von Sankt Barbara herabschaute auf die ankommenden evangelischen Geschwister, sagte Pfarrer Weishaupt. "Deshalb treffen wir uns auf halber Strecke, gehen gemeinsam die Treppe hoch, ziehen gemeinsam ein und teilen Vaterunser und Segen."

Zunächst ziehen die Gemeinden nur für ein Probejahr unter ein Kirchendach. "Wir schauen jetzt, wie die Abstimmung mit den Füßen läuft - Heimat muss erst wachsen", sagte Pfarrer Richter. Für beide Theologen sei klar, dass es kein "Muss" gibt, aber weitere "Chancen in der Zukunft - auch in einem verstärkten ökumenischen Miteinander".

 

(KNA)

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Mit Willibert in die Heilige Stadt

Im November 2019 ist es soweit: Erkunden Sie das ehrwürdige Rom auf dieser Pilgereise mit dem Rom-Kenner Willibert Pauels, Karnevalsfreunden und DOMRADIO.DE Besuchern auch bekannt als "ne Bergische Jung"!

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 21.11.
06:00 - 06:30 Uhr

DOMRADIO Morgenimpuls

06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Morgen

  • Konfliktvermeidung: Wie hängen Kommunikation und Friede zusammen?
  • Feiertag Buß- und Bettag
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Programmtipps

  • Lukasevangelium
    21.11.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 19,11–28

  • Vertragsunterzeichnung
    21.11.2018 20:00
    Anno Domini

    Friedensvertrag von Dayton

  • Lukasevangelium
    22.11.2018 07:50
    Evangelium

    Lk 19,41–44

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Empfangsanleitung zum Ausdrucken

Gemeinsam für das Mehr im Menschen

Berufungspastoral im Erzbistum Köln: Dein Platz in Kirche und Welt.

Das ganze Leben

Hilfsangebote der Kirche im Erzbistum Köln.

Der tägliche Impuls von Weihbischof Puff

Weihbischof Schwaderlapp beantwortet Glaubensfragen