Joseph-Ratzinger-Preis geht an Ioannis Kourempeles (2.v.l.) und Theologie-Historiker Inos Biffi (5.v.l.)
Joseph-Ratzinger-Preis geht an Ioannis Kourempeles (2.v.l.) und Theologie-Historiker Inos Biffi (5.v.l.)

26.11.2016

Ratzinger-Preis geht an orthodoxen Theologen Weiter "fruchtbare Beziehungen" suchen

Für besondere Werke zur mittelalterlichen Theologie: Der Joseph-Ratzinger-Preis ist von Papst Franziskus in diesem Jahr erstmals an einen orthodoxen Theologen verliehen worden.

Papst Franziskus überreichte den Joseph-Ratzinger-Preis am Samstag im Vatikan an den Griechen Ioannis Kourempeles (51) und den Mailänder Theologie-Historiker Inos Biffi (82). Kourempeles, der auch in Erlangen und Heidelberg studierte, lehrt "Dogmatische und Symbolische Theologie" in Thessaloniki. Biffi wirkte bis zu seiner Emeritierung als Professor an der Theologischen Fakultät für Norditalien in Mailand. Er trat vor allem mit Werken zur mittelalterlichen Theologie hervor. Der emeritierte Papst Benedikt XVI. nahm nicht an der Zeremonie teil. Er empfing die beiden Preisträger bereits am Freitag in seinem Alterssitz in den Vatikanischen Gärten.

Kourempeles erhalte den Preis auch als Ermutigung, weiter nach Möglichkeiten für eine "fruchtbare Begegnung zwischen dem Denken Ratzingers und der orthodoxen Theologie" zu suchen, sagte Franziskus in seiner Ansprache.

Offen bleiben für den "Horizont der Ewigkeit"

Der Ratzinger-Preis wird seit 2011 jährlich von der vatikanischen Stiftung "Joseph Ratzinger - Benedikt XVI." nach Rücksprache mit Benedikt XVI. verliehen. Er ist mit 50.000 Euro dotiert. Die Stiftung finanziert sich durch die Verkaufserlöse der Bücher des emeritierten Papstes sowie aus Spenden.

Franziskus würdigte zudem die theologischen Verdienste des emeritierten Papstes um die Lehre von Tod, Auferstehung und Ewigem Leben. Die Tiefe von Ratzingers Denken helfe auch heute dabei, für den "Horizont der Ewigkeit" offen zu bleiben, so Franziskus. In seiner Enzyklika "Spe salvi" habe Benedikt XVI. 2007 tiefe Überlegungen zum Ewigen Leben und der Hoffnung darauf angestellt, so der Papst.

Die jährliche Tagung der Ratzinger-Stiftung, die traditionell mit der Preisverleihung abschließt, beschäftigte sich in diesem Jahr mit der Eschatologie Joseph Ratzingers, also der Lehre von den letzten Dingen.

(KNA)

Gottesdienste Kar- und Osterwoche

DOMRADIO.DE überträgt alle Gottesdienste der Kar- und Osterwoche auch auf Facebook und Youtube und Periscope.

Alle Übertragungen im Überblick (pdf).

WBS-Weggeleit

DURCH-ATMEN - Der neue Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Messenger-Gemeinde

Podcast: Der Morgenimpuls von Schwester Katharina

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

 05.04.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

17:00 - 18:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

18:30 - 19:30 Uhr

Gottesdienst

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…