Friedenslicht aus Bethlehem 2020
Friedenslicht aus Bethlehem 2020

14.12.2020

Friedenslicht aus Bethlehem erreicht die Gemeinden in Westfalen "Symbol der Nähe und Gemeinschaft"

Das Friedenslicht aus Bethlehem ist im Erzbistum Paderborn angekommen. Pfadfinderinnen und Pfadfinder nahmen die in der Geburtsgrotte Jesu entzündete Flamme am dritten Adventssonntag in Dortmund in Empfang.

Das Friedenslicht aus Bethlehem wird in diesen Tagen an die Kirchengemeinden im Erzbistum Paderborn und in der Evangelischen Kirche von Westfalen weitergegeben. In vielen katholischen und evangelischen Gemeinden werde es nun in der Kirche stehen oder an eigenen Abholstationen geteilt werden.

Gerade im Jahr der Corona-Pandemie brauche es das Menschen und Völker verbindende Zeichen des Friedenslichtes aus Bethlehem, erklärte Tobias Hasselmeyer von der Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg. Die Flamme solle nach dem diesjährigen Motto "Frieden überwindet Grenzen" nicht nur Ländergrenzen, sondern auch die durch die Pandemie notwendig gewordenen Abstände "als Symbol der Nähe und Gemeinschaft" überwinden, hieß es weiter.

Von Bethlehem über Salzburg in die deutschen Bistümer

In Dortmund wurden den Angaben zufolge anstelle des sonst üblichen großen Aussendungsgottesdienstes sieben Kurzgottesdienste für maximal 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gefeiert. Auf diese Weise sei es unter den aktuellen Bedingungen möglich gewesen, das Friedenslicht zu verteilen und seine Lichtspur "zu den Gemeinden und den Häusern der Menschen nicht abreißen zu lassen".

Das Licht wurde von einem neunjährigen Mädchen in Bethlehem in der Geburtsgrotte entzündet. Dann wurde es nach Salzburg gebracht und von dort weitergereicht. Deutsche Pfadfinderverbände nahmen das Friedenslicht an der österreichischen Grenze entgegen und verbreiten es seit dem dritten Advent mit Autos über ausgewählte Verteilpunkte in ganz Deutschland. Das Friedenslicht ist eine Initiative des Österreichischen Rundfunks (ORF). In Deutschland übernehmen katholische, evangelische und muslimische Pfadfinderinnen und Pfadfinder die Verteilung.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 17.10.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

16:00 - 18:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Himmelklar Podcast

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…