Mann mit einer Regenbogenfahne
Mann mit einer Regenbogenfahne

16.11.2020

Bedford-Strohm kritisiert angeklagten Bremer Pastor Latzel "Intoleranz ist gegen das Evangelium"

Der EKD-Ratsvorsitzende hat den wegen Volksverhetzung angeklagten evangelischen Pastor Olaf Latzel kritisiert: "Intoleranz ist gegen das Evangelium, abwertende und diskriminierende Haltungen dürfen in der Kirche keinen Platz haben."

Das sagte Heinrich Bedford-Strohm am Sonntag in einem "Spiegel"-Interview. Auf die Frage, warum Latzel weiterhin predigen dürfe, sagte Bedford-Strohm: "Das liegt im Entscheidungsbereich der Bremischen Landeskirche und ist abhängig von der Rechtslage."

Latzel muss sich wegen Volksverhetzung in einem Strafverfahren verantworten. Die Hauptverhandlung vor dem Amtsgericht Bremen beginnt am Freitag. Darüber hinaus sind zwei weitere Verhandlungstage am 25. und 30. November angesetzt.

Der Seelsorger der Sankt-Martini-Gemeinde hatte sich bei einem auch auf Youtube veröffentlichten Eheseminar abwertend über Gender und Homosexualität geäußert und unter anderem gesagt: "Überall laufen diese Verbrecher rum vom Christopher Street Day." Später entschuldigte er sich für die Worte und führte an, er habe nichts gegen Homosexuelle. Mit dem Wort "Verbrecher" habe er "militante Aggressoren" gemeint, die ihn und seine Gemeinde immer wieder attackierten.

Distanziert und zunächst beurlaubt

Die Staatsanwaltschaft sieht in den Äußerungen laut Gericht den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt. Angesichts der hohen Anzahl seiner Follower auf der Internetplattform sei er sich der Reichweite bewusst gewesen. Volksverhetzung kann mit bis zu fünf Jahren Haft bestraft werden.

Die Bremische Evangelische Kirche hatte sich von den Aussagen Latzels distanziert und diesen zunächst beurlaubt. Ende August durfte er seinen Dienst wieder aufnehmen, nachdem er sich zu "einer Mäßigung im Rahmen seines Verkündigungsauftrags" verpflichtet hatte. Ein bereits im Mai gegen ihn eröffnetes kirchliches Disziplinarverfahren ist bis zum Abschluss des Strafverfahrens ausgesetzt.

Latzel hatte schon früher mit beleidigenden Äußerungen auch gegenüber dem Islam und der katholischen Kirche für Aufsehen gesorgt. 2008 verwehrte er einer Pastorin in seiner Gemeinde die Kanzel, weil er die Predigt von Frauen ablehnt.

(KNA)

Hilfe für Opfer der Unwetterkatastrophe

Nothilfe für die Betroffenen der Fluten in Deutschland:

Caritas International Spendenkonto

Die neue App von DOMRADIO.DE

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Tageskalender

Radioprogramm

 30.07.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Jahrestag der Explosionen in Beirut
  • Bedeutung der Freundschaft in der Bibel
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Jahrestag der Explosionen in Beirut
  • Bedeutung der Freundschaft in der Bibel
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wort zum Samstag - Über die Verwundbarkeit
  • SOLWODI : Tag gegen Menschenhandel
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Wort zum Samstag - Über die Verwundbarkeit
  • SOLWODI : Tag gegen Menschenhandel
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!