Vor einem Jahr wurde die Härtefall-Regelung für das Kirchenasyl verschärft
Würdigung für Kirchenasylbewegung

11.10.2020

Evangelischer Friedenspreis an Kirchenasylbewegung verliehen Würdigung für soziales Engagement

Der Arbeitskreis Zivilklausel der Universität Köln und die Evangelische Studierendengemeinde Leipzig haben den Evangelischen Friedenspreis erhalten. Der Evangelische Friedenspreis wird seit 1994 in unregelmäßigen Abständen verliehen.

Die Evangelische Arbeitsgemeinschaft für Kriegsdienstverweigerung und Frieden (EAK) würdigt damit laut Mitteilung am Samstag die so wichtige Arbeit der Zivilklausel- und der Kirchenasylbewegung, um einem solchen Engagement die Aufmerksamkeit zukommen zu lassen, die sie verdient. Es gebe Situationen, in denen Menschen, auch wenn dies ein langer und steiniger Weg sei, ihrem Gewissen folgten. Dies sei bei der ESG Leipzig wie auch bei dem Arbeitskreis der Uni Köln der Fall, hieß es zur Verleihung.

Die Preisträger

Der Arbeitskreis Zivilklausel der Universität Köln ist laut Mitteilung Teil der Initiative "Hochschulen für den Frieden - Ja zur Zivilklausel". Die Gruppe erreichte demnach 2014 die Aufnahme einer sogenannten Zivilklausel in das NRW-Hochschulgesetz - eine Selbstverpflichtung von wissenschaftlichen Einrichtungen, ausschließlich für zivile Zwecke zu forschen. Heute hätten sich rund 60 Hochschulen in Deutschland einer friedlichen Orientierung verpflichtet, und es gebe nachweislich Projekte, die nicht durchgeführt wurden, weil sie der Zivilklausel widersprochen hätten.

Die Evangelische Studierendengemeinde Leipzig habe nicht nur Stellung zur Situation von Geflüchteten in Deutschland bezogen, sondern auch seit Jahren selbst Kirchenasyle ermöglicht, hieß es. In der Bundesrepublik gibt es demzufolge zwischen 300 und 400 Kirchenasyle, in denen mehr als 500 Personen, auch Kinder, leben.

Evangelischer Friedenspreis

Der Evangelische Friedenspreis, offiziell als Friedrich-Siegmund-Schultze-Förderpreis betitelt, zeichnet laut Angaben Personen, Gruppen oder Initiativen aus, die sich für Gewaltfreiheit oder Widerstand gegen Gewaltstrukturen und Gewaltanwendung einsetzen, unabhängig von ihrer nationalen oder weltanschaulichen Herkunft. Er wird seit 1994 in unregelmäßigen Abständen verliehen und erinnert an den evangelischen Theologen Friedrich Siegmund-Schultze, der 1914 zu den Gründern des Weltbundes für Freundschaftsarbeit, des heutigen Internationalen Versöhnungsbundes, gehörte.

Die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung wird auf beide Bewegungen aufgeteilt und wurde in der Alten Nikolaischule in Leipzig bei einem EAK-Studientag verliehen. Sitz des EAK ist Bonn.

(KNA)

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 23.10.2020
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Corona: Kommen erneut die Besuchsverbote in Alten- &Pflegeheimen?
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 100 Jahre Basilika Minor - St. Ursula schließt Festwoche ab
  • Warum die Krankensalbung mehr ist als die "Letzte Ölung"
  • Pater Jacques Mourad über seine Geiselhaft beim IS
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • 100 Jahre Basilika Minor - St. Ursula schließt Festwoche ab
  • Warum die Krankensalbung mehr ist als die "Letzte Ölung"
  • Pater Jacques Mourad über seine Geiselhaft beim IS
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Das Heilige Jahr in Santiago de Compostela

Pilgerreise auf dem Jakobsweg mit „ne Bergische Jung“ Willibert Pauels! Jetzt anmelden für Juli 2021!

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…