Sprache sagt viel über uns aus
Sprache sagt viel über uns aus
Margot Käßmann
Margot Käßmann

02.08.2020

Käßmann warnt vor Verrohung der Sprache Es geht um "Respekt voreinander"

​Die ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Margot Käßmann, warnt vor einer zunehmenden Verrohung der Sprache. "Ich finde, es ist eine Frage des Anstands, ob wir diskriminierende Äußerungen benutzen, die andere verletzen".

Dies schreibt Käßmann in einem Gastbeitrag für die "Bild am Sonntag". Es gehe um "Respekt voreinander". Dieser sei bitter nötig in einer "Zeit, in der die Sprache verroht."

Veränderung von Sprache und Wahrnehmung

Manche Leute würden sich über die Veränderung der Begriffe empören, etwa den Wandel vom "Negerkuss" zum "Schokokuss", so die frühere hannoversche Landesbischöfin: "Sie sagen, es sei übertriebene, ja, geradezu verordnete Korrektheit." Käßmann: "Aber warum wollen sie andere bewusst beleidigen?" Als hellhäutige Frau könne sie nicht beurteilen, wie sich rassistische Ausgrenzung anfühlt. "Aber ich kann es ahnen", so Käßmann weiter.

Käßmann fügte hinzu: "Und deshalb bin ich froh, dass Sprache sich ändern kann, wenn sich die Wahrnehmung verändert." In einem weltoffenen Land habe Rassismus nichts zu suchen. "Wir leben hier zusammen als Menschen unterschiedlicher Hautfarbe. Und das ist gut so", betonte die Theologin.

(epd)

Sommeraktion: Meine Heimatkirche

Die Sommeraktion von DOMRADIO.DE: Wir suchen Ihre Heimatkirche. Laden Sie ein Bild hoch und erzählen Sie uns Ihre Geschichte!

Messenger-Gemeinde

Tageskalender

Radioprogramm

 15.08.2020
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Mariä Himmelfahrt - Kräuter und Festgottesdienst
  • Momente, die zählen - Roger Willemsen
  • Heilige Mechthild von Magdeburg
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Mariä Himmelfahrt - Kräuter und Festgottesdienst
  • Momente, die zählen - Roger Willemsen
  • Heilige Mechthild von Magdeburg
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wichtig: Kein DAB+ mehr in NRW ab Juli

Leider sendet DOMRADIO ab Juli nicht mehr über DAB+ in NRW. Laden Sie sich doch unsere App herunter – kostenlos in den Stores. DOMRADIO hören Sie auch übers Internetradio, Smartspeaker, andere gängige Radio-Apps, in Köln auf UKW 101,7, in Berlin/Brandenburg über DAB+ und natürlich auf DOMRADIO.DE.

Himmelklar Podcast

durchatmen – Der Seelsorge Podcast

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…