Kardinal Marx
Kardinal Marx
Heinrich Bedford-Strohm
Heinrich Bedford-Strohm

23.01.2019

Marx und Bedford-Strohm zur ökumenischen Gebetswoche "Christen müssen laut werden"

Die Spitzenvertreter der beiden Kirchen warnen vor dem Nachlassen eines ökumenischen Engagements. Innerhalb der Gebetswoche für die Einheit der Christen trafen sich Kardinal Marx und der Ratsvorsitzende Bedford-Strohm zu einem Gottesdienst.

Die Spitzenvertreter der beiden großen Kirchen in Deutschland haben die Christen zum gemeinsamen Einsatz für Gerechtigkeit aufgerufen. Dies sei umso wichtiger in einer Zeit, in der "Selbstbezogenheit und Nationalisten den Ton angeben", sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, am Dienstagabend bei einem ökumenischen Gottesdienst zur weltweiten Gebetswoche für die Einheit der Christen in der evangelischen Münchner Matthäuskirche.

Marx: Tägliche Aufgaben

Die Annahme "wenn jeder an sich denkt, ist für alle gesorgt" sei die "Botschaft einer kalten und auch törichten Lebensweise", fügte Marx hinzu. Christen müssten "laut werden" und nach einer Chance zur Überwindung von Ungerechtigkeit und Ausbeutung suchen. Das sei eine "tägliche Aufgabe", die mühsam sei, "aber auch eine, die uns zusammenführt."

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Heinrich Bedford-Strohm, sagte, wer "im aufrichtigen Gebet mit Gott verbunden" sei, werde in Deutschland für eine menschenwürdige Pflege, für den Schutz der Schwachen und Verletzlichen eintreten. "Beten und Tun des Gerechten gehören zusammen", so der bayerische Landesbischof.

Vom Anderen her denken

Marx warnte in seiner Predigt vor einem Nachlassen im ökumenischen Engagement. Er habe manchmal die Sorge, dass das Kümmern um die eigene Identität, das eigene Profil und das eigene Recht wieder zunähmen. Dies dürfe nicht dazu führen, "dass wir übereinander richten, besserwisserisch und von oben herab über den anderen reden, auch im kleinen Kreis nicht, wenn die anderen nicht dabei sind". Es gelte, sich immer wieder darum zu bemühen, vom Anderen her zu denken und so einander gerecht zu werden.

An dem Gottesdienst nahmen laut Mitteilung der Veranstalter Christen aller Konfessionen teil, darunter auch der rumänisch-orthodoxe Bischof Sofian von Kronstadt und die Majorin der Heilsarmee, Constanze Pfund.

(KNA)

Mit Willibert auf Sizilien

Eindrücke von der DOMRADIO.DE-Reise

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 16.10.2021
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Sizilien: DOMRADIO.DE Pilgerreise
  • Neues Pilotprojekt: Muezzin-Ruf in Köln
  • Wie klappt Nachhaltigkeit?
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Domradio-Rätsel aus Sizilien
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Domradio-Rätsel aus Sizilien
16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

16:00 - 19:00 Uhr

Der gute Draht nach oben!

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

Lichterfeier aus Taize

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Schabbat Shalom: 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland – der Podcast

Jeden Freitag nehmen uns junge Jüd:innen in diesem Podcast mit in die Welt des Judentums. 

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…