Metropolit Augoustinos beim Katholikentag
Metropolit Augoustinos beim Katholikentag
Reinhard Kardinal Marx
Reinhard Kardinal Marx
Erzbischof Heiner Koch wäre zu einer...
Erzbischof Heiner Koch
Präses Manfred Rekowski
Manfred Rekowski

07.02.2018

Gratulationen zum 80. Geburtstag von Augoustinos "Großartiges Wirken"

Er ist das geistliche Oberhaupt von rund 500.000 griechisch-orthodoxen Christen – die drittgrößte christliche Kirche in Deutschland. Zum 80. Geburtstag des Metropoliten Augoustinos kommen die Gratulanten auch aus Kirchenkreisen.

Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki hat dem griechisch-orthodoxen Metropoliten Augoustinos Labardakis zum 80. Geburtstag an diesem Mittwoch gratuliert. "Die kurze Distanz zwischen Köln und dem Sitz der Metropolie in Bonn ist ein gutes Sinnbild für das traditionell enge Verhältnis des Erzbistums Köln zu den orthodoxen Schwestern und Brüdern", heißt es in einem in Köln veröffentlichten Glückwunschschreiben. "Auf dieser Basis wollen wir auch in Zukunft ein gemeinsames Zeugnis für unsere christliche Überzeugung für die Welt geben", so der Kölner Erzbischof. 

Kardinal Marx dankbar für seinen aufopferungsvollen Dienst

Kardinal Reinhard Marx hat ebenfalls die Verdienste des griechisch-orthodoxen Metropoliten Augoustinos gewürdigt. "Die katholische Kirche in Deutschland ist Ihnen dankbar für Ihren aufopferungsvollen Dienst und das aus christlicher Überzeugung gelebte ökumenische Zeugnis, das Sie geben", schrieb der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz an Augoustinos zu dessen 80. Geburtstag an diesem Mittwoch. Marx weiter: "Ich danke Ihnen für die guten Beziehungen, unseren brüderlichen Austausch und das offene Wort, das wir pflegen."

Der Bischofskonferenz-Vorsitzende erinnerte daran, dass der Metropolit Deutschland schon seit jungen Jahren kenne und seit über drei Jahrzehnten die Metropolie leite, um deren Aufbau er sich verdient gemacht habe. Auch sei es sein besonderes Anliegen, sich für die Integration der in Deutschland lebenden orthodoxen Christen einzusetzen.

Zugleich pflege Augoustinos enge Beziehungen zu den beiden großen Kirchen in Deutschland, so Marx. "Ihr Herzensanliegen ist der Dialog sowohl mit der Deutschen Bischofskonferenz, als auch mit der Evangelischen Kirche in Deutschland."

Wichtige Bezugsperson

Der Berliner Erzbischof Heiner Koch hat ebenfalls die Verdienste des griechisch-orthodoxen Metropoliten Augoustinos für die Annäherung der Kirchen gewürdigt. In einem Gratulationsschreiben zum 80. Geburtstag von Augoustinos betonte Koch dessen "großartiges Wirken als Metropolit in nunmehr über 37 Jahren für die Griechisch-Orthodoxe Metropolie wie auch für die Ökumene in Deutschland".

"Sie sind ein nicht mehr wegzudenkender Ansprechpartner in Fragen des Zusammenlebens von Deutschen und Griechen und im geschwisterlichen Miteinander der Kirchen hierzulande", so der Erzbischof. Gerade Berlin habe ihm viel zu verdanken. So sei Augoustinos von 1973 bis 1979 als Nachfolger des evangelischen Bischofs Kurt Scharf Vorsitzender des Ökumenischen Rates Berlin gewesen.

Koch hob auch die regelmäßige Teilnahme von Augoustinos an Katholikentagen und evangelischen Kirchentagen hervor. Er erinnerte an die Teilnahme von Augoustinos an der Feier des orthodoxen Brotbrechens im Rahmen des zweiten Ökumenischen Kirchentags 2010 in München. Sie habe die Christen über Konfessionsgrenzen hinweg die Gemeinschaft stiftende Kraft des gemeinsamen Essens erleben lassen.

Offen für Ökumene

Der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Manfred Rekowski, dankte Augoustinos zu seinem Geburtstag für seine ökumenische Offenheit. In einem am Mittwoch in Düsseldorf veröffentlichten Glückwunschschreiben würdigte er Augoustinos' "außerordentliche Treue unserer Kirche gegenüber" und seine theologische Verlässlichkeit. Erst im Januar sei der Metropolit zum wiederholten Mal Gast auf der rheinischen Landessynode in Bad Neuenahr gewesen, erinnerte Rekowski.

Augoustinos Labardakis ist seit 1980 griechisch-orthodoxer Metropolit von Deutschland und Exarch von Zentraleuropa. Als Vorsitzender der 2010 gegründeten Orthodoxen Bischofskonferenz in Deutschland vertritt er die drittgrößte christliche Glaubensgemeinschaft in der Bundesrepublik. Zu seiner Diözese gehören rund 450.000 Menschen; etwa ein Viertel der orthodoxen Christen bundesweit. Die Orthodoxe Bischofskonferenz ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland.

(KNA, epd)

Bischöfe im Advent

Mit DOMRADIO.DE durch den Advent: Jeden Tag ein Impuls eines deutschen Bischofs.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Lieblingsorte im Kölner Dom

Dompropst, Dommusiker, Domlektorin, Domdechant und andere mehr: Sie alle haben uns ihre Lieblingsorte im Kölner Dom verraten.

Tageskalender

Radioprogramm

 06.12.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Nikolaus verschickt personalisierte Sprachnachrichten im Bistum Essen
  • Weihnachtsbaumverkauf im 2. Corona-Advent
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Himmelklar Podcast

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…