Polizeiabsperrung
Polizeiabsperrung

05.10.2017

Reliquiar aus Flensburger Nikolaikirche gestohlen Aus dem Jahr 1500

In der Nacht zum Sonntag sind unbekannte Täter in die Flensburger Nikolaikirche eingebrochen und entwendeten ein mittelalterliches Reliquiengefäß aus Bergkristall. Die Polizei hat eine Belohnung ausgesetzt.

Ein mittelalterliches Reliquiengefäß aus Bergkristall ist aus der Flensburger Nikolaikirche gestohlen worden. Unbekannte Täter seien in der Nacht auf Sonntag in das zentral gelegene evangelische Gotteshaus am Südermarkt eingebrochen, teilte die Polizeidirektion Flensburg am Mittwoch mit. Für Hinweise, die zur Klärung der Tat führen, setzte die Behörde eine Belohnung von 1.000 Euro aus.

Das in Silber gefasste Röhrenreliquiar stammt den Angaben zufolge aus dem Jahr 1500 und ist 12 mal 5 mal 2 Zentimeter groß. Es war in einer Vitrine in der gotischen Kirche ausgestellt. Nähere Angaben zu Inhalt und Beschaffenheit des Behältnisses machte die Polizei nicht.

Schlüssel entwendet

Laut Mitteilung hatten die Täter zunächst das Kirchenbüro der evangelischen Gemeinde aufgebrochen und das Kirchensiegel sowie einen historischen, 16 Zentimeter langen Kirchenschlüssel entwendet. Mit Hilfe des Schlüssels konnten sie die Kirche öffnen. Hinweise, die zur Aufklärung der Tat führen, nimmt die Flensburger Kriminalpolizei unter (04 61) 48 40 entgegen. Das Gotteshaus aus dem 14./15. Jahrhundert ist die größte Hauptkirche in Flensburg.

(KNA)