16.02.2006

Nachrichtenarchiv 17.02.2006 00:00 NRW-Staatsakt für Rau: "Er hat Glaube politisch verstanden"

Mit einem feierlichen Staatsakt in der Düsseldorfer Tonhalle hat Nordrhein-Westfalen Abschied von Johannes Rau genommen. Landtagspräsidentin van Dinther würdigte Rau, der über 40 Jahre Mitglied des Düsseldorfer Landtags war, als herausragenden Staatsmann. Aus dem Glauben habe er seine Kraft bezogen, um selbst Kraft zu geben. Glaube habe er von Anfang an politisch verstanden. Unter den rund 1.200 Gästen befanden sich auch Raus Ehefrau Christina und Sohn Philip, Kölns Kardinal Meisner und Vertreter der evangelischen Kirche.