28. September

Wenzel

Herzog von Böhmen, wurde zwischen 903 und 905 geboren und von seiner Großmutter Ludmila erzogen. In den Wirren nach deren Ermordung musste Wenzels Mutter Dragomira nach dem Eingreifen König Heinrichs I. die Herrschaft an ihren Sohn abtreten. Wenzel war um die Ausbreitung und Vertiefung des Christentums in Böhmen bemüht und machte sich verdient um den Anschluss seines Volkes an die abendländische Kulturgemeinschaft. Vielleicht deswegen wurde er am 28. September 929 oder 935 in Altbunzlau von seinem Bruder Boleslav ermordet. Seine Gebeine wurden in die von ihm gegründete St.-Veits-Kirche auf der Prager Burg überführt. Seine Verehrung breitete sich schnell auch außerhalb Böhmens aus. Wenzel ist der erste slawische Heilige.

Patron Böhmens

dargestellt im Herzogsgewand mit Herzoghut und Zepter, mit Fahne, Lanze, Schild und Schwert.

Für "Wenzel" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Wenzel, Wenzeslaus, Wetz


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 22.11.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: