15. Mai

Sophia von Rom

eine römische Jungfrau, erlitt den Martertod wahrscheinlich in der Verfolgung Diokletians um 304. Sie wurde im Coemeterium der Heiligen Gordianus und Epimachus bestattet. Papst Sergius II. übertrug Teile der Reliquien Sophias um 845 unter den Hochaltar der römischen Kirche S. Martino ai Monti. Ebenso scheinen die Reliquien, die Bischof Remigius von Straßburg 778 von Rom in das elsässische Frauenkloster Eschau überführte, von dieser Märtyrerin Sophia herzurühren.

Patronin gegen Spätfröste ("kalte Sophie«); für gedeihliches Wachsen der Feldfrüchte.

dargestellt als jugendliche Märtyrerin mit Palme, Buch, auch mit Trog und Schwert.

Für "Sophia" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Sophia, Fei, Fige, Sonja, Viki, Zosia


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 15.12.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Kulturgeschichte des Schlafes
  • Die besondere Weihnachtsvigil in Köln-Sülz
10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Kulturgeschichte des Schlafes
  • Die besondere Weihnachtsvigil in Köln-Sülz
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: