25. August
Patricia von Neapel

lebte nach legendarischer Überlieferung als Verwandte des Kaisers Konstans II. an dessen Hof. Um einer Heirat zu entgehen, floh sie nach Rom, wo sie die Jungfrauenweihe erhielt. Ihren Besitz verschenkte sie an Arme und begab sich auf eine Pilgerfahrt nach Jerusalem. Das Schiff wurde vom Sturm verschlagen und landete in Neapel. Hier starb sie nach der Legende noch am 25. August 660/670 und wurde im Basilianer-Kloster SS. Nicandro e Marciano beigesetzt. Später entstand hier ein Benediktinerinnen-Kloster, das Patricia geweiht war. 1549 wurden ihre Gebeine aufgefunden und erhoben.

Patronin von Neapel.

dargestellt in Tracht und Ausrüstung einer Pilgerin.

Für "Patricia" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Patricia


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 28.01.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!