11. Juli

Oliver Plunket

geboren 1629 zu Loughcrew in der Grafschaft Meath aus einer adeligen Familie, studierte am irischen Kolleg in Rom und wurde 1669 Erzbischof von Armagh und Primas von Irland. Trotz größter Schwierigkeiten war er unermüdlich tätig für ausreichende Seelsorge, für die Bildung des Klerus, für Reform der Orden und für den Erhalt einer gesunden Volksfrömmigkeit. Seit 1674 konnte er nur noch im Verborgenen wirken. 1679 wurde er wegen angeblicher Verschwörung in Dublin verhaftet und nach einem Scheinprozeß mit falschen Zeugen am 11. Juli 1681 zu Tyburn nach grässlichen Martern gehängt und gevierteilt. Sein Haupt befindet sich seit 1920 in der Pfarrkirche zu Drogheda, sein Leib seit 1883 in Downside.

dargestellt in vornehmer Kleidung oder als Bischof, bisweilen mit Märtyrerpalme.

Für "Oliver" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Oliver


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 18.05.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Seligsprechung bei Opus Dei – erstmalig ein Laienmitglied
  • "Der Himmel in Dir" – Kunstprojekt malt persönliche Himmel
  • Zwischenbilanz zum SachsenSofa – Initiative für den gemeinsamen Dialog von Politikern, Prominenten, Geistlichen und Vertretern der katholischen Kirche
10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Israel macht sich warm – Alain Forotti zum European Songcontest
  • Ausstellung zu Verschwörungstheorien im Kloster Dahlheim
  • 'SchlagSaite' im Interview
11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

  • Israel macht sich warm – Alain Forotti zum European Songcontest
  • Ausstellung zu Verschwörungstheorien im Kloster Dahlheim
  • 'SchlagSaite' im Interview
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Vom Sofa zur Europawahl
  • Himmlische Kunst: Wie stellen Sie sich den Himmel vor?
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: