11. Juli

Hildulf von Mittelmünster

war entweder Chorbischof in Trier oder Klosterbischof in der Abtei St.-Maximin zu Trier. Um 671 gründete er in den Vogesen das Kloster Mittelmünster (Moyenmoutier), das er als erster Abt bis zu seinem Tod an einem 11. Juli gegen Ende des 7. Jh.s leitete. In der Französischen Revolution wurde der Schrein von 1445 geraubt. Die geretteten Reliquien befinden sich seit 1854 auf einem Seitenaltar der ehemaligen Klosterkirche.

Für "Hildulf" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Hildulf


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 25.08.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Urlaub Anno Dazumal - Prälat Sauerborn
07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Severinale der Kölner Gemeinde St. Severin
  • Bonifatius-Musical in Fulda
11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

  • Severinale der Kölner Gemeinde St. Severin
  • Bonifatius-Musical in Fulda
12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: