18. August
Helene, Kaiserin

geboren um 255, war Gastwirtin und wurde Geliebte des Cäsar Konstantius Chlorus, der sie vor seiner Heirat entließ. Als ihr Sohn Konstantin 306 zur Herrschaft kam, erhob er sie zur Augusta. Nachdem sie den christlichen Glauben angenommen hatte, reiste sie als eine der ersten Frauen ins Heilige Land. Helene erwies sich gegen Kirche und Notleidende sehr wohltätig. Mit Konstantin erbaute sie die Heilig-Kreuz-Kirche in Rom, die Apostelkirche in Konstantinopel, die Geburtskirche in Bethlehem und die Kirche auf dem Ölberg. Die Legende schreibt ihr wohl zu Unrecht den Bau der Gereonskirche in Köln sowie von Kirchen in Bonn und Xanten zu. Doch steckt möglicherweise ein echter Kern in der Überlieferung, dass Helene an der Auffindung des Heiligen Kreuzes in Jerusalem sowie bei der Überführung des Heiligen Rocks und der Gebeine des Apostels Matthias nach Trier beteiligt gewesen sei. Helene starb 330 zu Nikomedien. Ihr Leib, wurde zunächst in einem prachtvollen Mausoleum zu Rom beigesetzt, wurde später von ihrem Sohn nach Konstantinopel und im 9. Jh. in die Abtei Hautevillers übertragen.

Patronin der Färber, Bergwerke; gegen Blitz- und Feuersgefahr; zur Entdeckung von Diebstählen.

dargestellt in fürstlicher Gewandung mit Kaiserkrone, Kirchenmodell, Kreuz und Nägeln.

Für "Helene" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Helene, Helena, Elena, Ella, Ellen, Hela, Hella, Helleri, Ilka, Ilona, Ilonka, Lena, Leni, Marlene, Nella, Nele, Nelli, Olga


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 27.01.2021
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO - Der Morgen

  • Pfadfinder in Solingen bauen Liebfrauenkirche im Computerspiel Minecraft
  • Kölner Stadtdechant Monsignore Robert Kleine über Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus
  • Essener Generalvikar Klaus Pfeffer über seine Corona-Infektion
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Geigenbaumeister Martin Schleske begegnet Gott im Klang
  • Zum Holocaust-Gedenktag: Die "#IRemember Wall" von Yad Vashem
  • Heute vor einem Jahr: die allererste Corona-Infektion in Deutschland
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

  • Geigenbaumeister Martin Schleske begegnet Gott im Klang
  • Zum Holocaust-Gedenktag: Die "#IRemember Wall" von Yad Vashem
  • Heute vor einem Jahr: die allererste Corona-Infektion in Deutschland
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Müssen wir unsere Wirtschaft neu denken?
  • "Reginas Erbinnen": wenn Frauen geistliche Ämter übernehmen
  • #beziehungsweise - Kampagne zu jüdisch-christlichen Beziehungen
15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Nachmittag

  • Müssen wir unsere Wirtschaft neu denken?
  • "Reginas Erbinnen": wenn Frauen geistliche Ämter übernehmen
  • #beziehungsweise - Kampagne zu jüdisch-christlichen Beziehungen
19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

  • Müssen wir unsere Wirtschaft neu denken?
  • Pfadfinder in Solingen bauen Liebfrauenkirche bei Minecraft
  • Essener Generalvikar Klaus Pfeffer hat Corona
22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!