4. Mai

Guido von Pomposa

geboren um 1010 zu Casamar bei Ravenna, wurde Abt des Benediktiner-Klosters Pomposa, wo er sich eifrig um Reformen im Orden und in der Kirche bemühte. Er starb am 31. März 1046 in Borgo San Domino. Kaiser Heinrich II. übertrug seine Gebeine nach Speyer, wo er Patron des St.-Guido-Stiftes wurde. Die Reliquien ruhen heute in der St.-Magdalenen-Kirche.

dargestellt im Abtsgewand oder als Einsiedler mit Schiff.

Für "Guido" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Guido, Guy, Wido, Winand, Wye


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 08.12.
06:30 - 10:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

07:20 - 07:20 Uhr

WunderBar

07:50 - 07:55 Uhr

Wort des Bischofs

09:40 - 09:45 Uhr

Kirche2Go

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

10:00 - 12:00 Uhr

Gottesdienst

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Sonntag

12:40 - 12:45 Uhr

WunderBar

17:50 - 17:55 Uhr

Wort des Bischofs

18:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Menschen

19:00 - 20:00 Uhr

DOMRADIO Kopfhörer

20:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Musica

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: