22. September

Emmeram

Bischof aus dem westfränkischen Reich, wurde in der 1. Hälfte des 8. Jh.s von einem Agilolfinger-Herzog nach Regensburg berufen. In Kleinhelfendorf bei Aibling erlitt er der Überlieferung nach auf Grund einer falschen Anschuldigung das Martyrium und wurde in der Kirche des hl. Georg zu Regensburg beigesetzt. Das Todesjahr ist unsicher (zwischen 652 und 716). Bischof Gaubald (739-760) erhob seine Gebeine. Über seinem Grab entstand die Benediktiner-Abtei St.-Emmeram.

Patron des Bistums Regensburg.

dargestellt in bischöflichen Gewändern mit Buch und Palme.

Für "Emmeram" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Emmeram, Haimrham, Heimo


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.11.
06:30 - 11:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

10:15 - 10:20 Uhr

Alle Wetter!

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

11:11 - 11:15 Uhr

Wort zum Samstag

11:00 - 16:00 Uhr

DOMRADIO Der Samstag

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: