22. Oktober
Blandina Ridder

geboren 1871 zu Anreppen bei Büren in Westfalen (Taufname Maria), trat 1889 bei den Cellitinnen auf der Severinstraße in Köln ein und wirkte seit 1898 als erste Röntgenschwester im Bürgerhospital zu Köln. In selbstloser Hingabe an ihre Aufgabe wurde sie ein Opfer der Röntgenstrahlen. Mit bewunderungswerter Geduld und heldenhafter Ergebung in Gottes Willen ertrug sie alle Schmerzen, bis der Tod sie am 22. Oktober 1916 von ihren Leiden erlöste.

Für "Blandina" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Blandina, Blanda


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

 27.05.2020
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: