25. Mai

Beda

der Ehrwürdige, geboren um 672/673, wurde Benediktinermönch in Wearmouth, später in Jarrow und um 702 Priester. In seinen zahlreichen Schriften verwandte er das Gedankengut der kirchlichen Schriftsteller und der heidnischen Antike, um die Heilige Schrift und die kirchliche Lehre verständlich darzustellen. Beda War von großem Einfluss auf den Gelehrtenkreis um Karl den Großen und darüber hinaus auf die Wissenschaft des Mittelalters. Er starb am 26. Mai 735 im Kloster Jarrow. Seine Reliquien, schon bald nach seinem Tod verehrt, wurden um 1020/30 nach Durham gebracht und 1150 in einem kostbaren Schrein niedergelegt. Dieser wurde 1541 zerstört. Das Schicksal der Reliquien ist unsicher. Im Jahre 1899 wurde er zum Kirchenlehrer erhoben.

dargestellt als Benediktinermönch mit Buch und Schreibfeder.

Für "Beda" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Beda


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 23.01.