2. Mai

Athanasius

der Große, geboren um 295 in Alexandrien als Sohn christlicher Eltern, wurde 328 Patriarch von Alexandrien. Er war einer der Hauptverteidiger des Glaubensbekenntnisses des Konzils von Nizäa (325) und ein unentwegter Vorkämpfer gegen die Irrlehre des Arius. Deshalb musste Athanasius mehrmals in die Verbannung gehen. Er verbrachte über siebzehn Jahre im Exil, unter anderem in Trier (335-337) und Rom (339-345). Athanasius starb am 2. Mai 373 in Alexandrien. Athanasius ist einer der vier großen Kirchenlehrer des Orients. Er hinterließ ein reiches Schrifttum, das sich mit pastoralen und asketischen Fragen befasst, vor allem aber die überlieferte Lehre der Kirche gegen die Arianer verteidigte.

Patron gegen Kopfweh.

dargestellt in bischöflichen Gewändern mit Buch.

Für "Athanasius" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Athanasius


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 13.11.
10:00 - 15:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

15:00 - 19:00 Uhr

DOMRADIO Der Tag

19:00 - 22:00 Uhr

DOMRADIO Der Abend

22:00 - 22:30 Uhr

DOMRADIO Nachtgebet

Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast: