18. August
Agapitus

hat nach der Überlieferung im Alter von fünfzehn Jahren unter Kaiser Aurelian (270-275) in Präneste den Martertod erlitten. Im 4. Jh. errichtete man über dem Grab eine Kapelle, die um 800 erneuert wurde. 1864 wurde sie wieder entdeckt und 1898-1914 ausgegraben. Die legendäre Leidensgeschichte wurde im 6. bis 8. Jh. verfasst. Reliquien befinden sich auch im Kremsmünster.

Patron der schwangeren Frauen, Kinder; gegen Leibschmerzen, Kolik.

dargestellt als Jüngling mit zwei Löwen; Liktorenbündel, Märtyrerkrone und Palme.

Für "Agapitus" sind auch folgende Namen gebräuchlich:
Agapitus


Informationen mit freundlicher Genehmigung des Bonifatiuswerkes der deutschen Katholiken e.V. und heilige.de.

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Tageskalender

Radioprogramm

 28.01.2021
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

Himmelklar Podcast

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…

Die ganze Bibel im Ohr! Jetzt spenden!