Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor
Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor

25.11.2017

Islamwissenschaftlerin gegen Umbenennung von christlichen Festen "Traditionen sind schön und wichtig"

Christkind, Sankt Martin oder Nikolaus - oft wird diskutiert die Feste aus Rücksichtnahme umzubenennen. Dies sei unnötig und habe nichts mit Integration zu tun, so die Islamwissenschaftlerin Kaddor, die selbst gerne Weihnachtslieder singt.

Die Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor lehnt neue Bezeichnungen für alte christliche Traditionen ab. "Lasst die Finger vom Christkind, von Sankt Martin, dem Nikolaus und allen anderen aus der Familie", schrieb Kaddor am Freitag in einem Gastbeitrag auf dem Nachrichtenportal t-online. Sie fordert darin auf, Abstand zu nehmen von Gedankenspielen, "ob man im Sinn von Toleranz, Antidiskriminierung, Pluralität, Political Correctness nicht besser zu neutraleren Namen kommen müsse wie Lichtermarkt, Laternenfest oder Sonne-Mond-und-Sterne-Fest".

Traditionen sind wichtig

Kaddor betonte weiter, sie freue sich, als Muslimin jedes Jahr den Weihnachtsmarkt zu besuchen und beim Martinszug mitzugehen: "Solche Traditionen sind schön und wichtig." Deutschland sei immer noch zu 60 Prozent von Christen bevölkert und habe eine lange christliche Vergangenheit. "Es gibt keinerlei Veranlassung, die hieraus entstandenen Traditionen gezielt abzuschwächen oder gar zu tilgen", so die Religionspädagogin.

Die zweitgrößte Religionsgruppe seien zwar die Muslime, jedoch mit fünf bis sechs Prozent sei dies "keine Größe, an der sich andere universell orientieren müssten". Falls doch jemand unbedingt einen Lichtermarkt veranstalten wolle, "dann nehmt weder Migranten im Allgemeinen noch Muslime im Speziellen pauschal als Gewährsleute, um solche Veränderungen zu legitimieren", mahnte Kaddor.

Überzeugte Muslimin

Sie kenne keine Muslime, die eine Umbenennung verlangen würden: "Im Gegenteil." Die Islamwissenschaftlerin schrieb weiter, sie werde an Heiligabend Weihnachtslieder mitsingen: "Und trotzdem bleibe ich eine überzeugte Muslimin." Ihren Gastbeitrag beendete sie mit der Liedzeile: "Alle Jahre wieder, kommt das Christuskind, auf die Erde nieder..."

(KNA)

Adventskalender

Messenger-Gemeinde

Im Video: Täglicher Gottesdienst

Sehen Sie hier den täglichen Gottesdienst aus dem Kölner Dom. An Werktagen ab 9 Uhr, an Sonn- und Feiertagen ab 12 Uhr in der Mediathek.

Weihbischof Puff: täglicher Impuls und Fürbitten

Morgenimpuls mit Schwester Katharina

Jeden Morgen von Montag bis Freitag on Air und Online: Schwester Katharina Hartleib aus Olpe begleitet Sie mit spirituellen Impulsen in den Tag.

Der gute Draht nach oben!

Tageskalender

Radioprogramm

  • Tageskalender
  • 13.12.
Heutiges Evangelium:
In dieser Woche zu Gast:
In dieser Woche zu Gast:

DOMRADIO.DE auch auf Alexa

Gottesdienste, Nachrichten und das Evangelium – jetzt täglich auch auf Ihrem Echo und Echo Show!

Wort des Bischofs

Der geistliche Impuls von Kardinal Woelki. Jeden Sonntag neu.

Wochenkommentar

Der DOMRADIO.DE Chefredakteur blickt auf die Woche.

Kostenlose Radio-App für iPhone und Android

Nehmen Sie Ihr DOMRADIO.DE mit wohin Sie wollen und wann immer Sie Lust haben. Funktionen: Nachrichten, Podcasts, Mediathek, Wecker, Sleep-Timer, Bluetooth, Chromecast, AirPlay, CarPlay, Android Wear…