Servus Österreich! Entlegene Winkel im Nachbarland

Servus Österreich! Entlegene Winkel im Nachbarland

Servus Österreich! Entlegene Winkel im Nachbarland

17.07.2015

37:03 Min.

Rund 50 Millionen Mal übernachten Deutsche im Nachbarland Österreich. Gründe gibt es reichlich, vom endlos flachen Neusiedler See bis hinauf in die Bergdörfer locken besonders die stillen Winkel.

Österreich ist nicht dafür zuständig, um das Fernweh der Deutschen zu befriedigen. Aber für das Wohlbefinden, für gesunde Natur, für das Gefühl von Heimat, für den Kurztrip hinauf auf die Berge sehr wohl. Gerade bei den Kurzreisen ins Ausland liegt Österreich ganz vorn. Natürlich spielt dabei die Nähe zum Nachbarland eine Rolle, aber es ist eben vor allem die große Chance, für kurze Zeit einzutauchen in eine wohltuende Welt, so als würde man mal eben beim Bergdoktor vorbeischauen, um mit ihm vor seiner Tür einen Becher Kaffee zu trinken. Und dabei ist Österreich durchaus modern, Architekten, Künstler, junge Leute geben dem Land, seinem Dialekt, seinen Traditionen eine erfrischende Dynamik.

domradio-Reisen probiert den Zierbenschnaps, geht auf Safari im Nationalpark Neusiedler-See, besucht Österreichs kleinste Stadt Rattenberg, erklimmt ein Bergsteigerdorf irgendwo oben am Ende eines Tales und schwärmt für Heiligenblut, den Wallfahrtsort am Fuße des Großglockners.