Christina Bacher – Die besten Geschichten lauern auf der Straße

Christina Bacher – Die besten Geschichten lauern auf der Straße

Christina Bacher – Die besten Geschichten lauern auf der Straße

03.02.2015

59:36 Min.

Eine Brücke zwischen Bürgern und Berbern – die soll das Straßenmagazin "Draussenseiter" schlagen. Als Chefredakteurin schreibt Christina Bacher dort nicht nur selbst, sie betreut auch das Team aus wohnungslosen und nicht-wohnungslosen Autoren. Von den Obdachlosen hat sie viel über das Leben auf der Straße gelernt, sagt Christina Bacher – und über soziale Ungerechtigkeiten.
Auch jenseits des Journalismus schlägt ihr Herz fürs Schreiben. Sie ist Autorin mehrerer Kinder- und Jugend-Krimis und hat mit "Amuse Gueule" zuletzt auch einen Kriminalroman für Erwachsene veröffentlicht. Für all ihre Bücher gilt: Sie sind zwar nicht auf den ersten Blick politisch, greifen aber doch – in spannende Geschichten verpackt – drängende aktuelle Themen auf, vom Amoklauf an einer Schule über Organspende bis hin zur Obdachlosigkeit. Besonders genießt Christina Bacher es, wenn sie nach Wochen in Schreibklausur auf Lesereisen mit ihren Geschichten durch Schulklassen tingeln kann. Auch davon erzählt sie in domradio Menschen.

Thema