Vatikanzeitung vergibt Beatles den Vergleich mit Jesus Christus

Jetzt kann John in Frieden ruhen

Die Vatikanzeitung "Osservatore Romano" hat John Lennon den Ausspruch vergeben, die Beatles seien berühmter als Jesus Christus. "Nach so vielen Jahren klingt das nur wie die Aufschneiderei eines Burschen aus der englischen 'working class', der sich mit einem unerwarteten Erfolg herumschlägt", heißt es in einem Gedenkbeitrag des Blattes zum legendären "White Album", das am 22. November 1968 herauskam.

 © DOMRADIO (DR)
© DOMRADIO ( DR )
Noch immer scheine der Stern der Beatles unvergänglich, schreibt die Papst-Zeitung in ihrer Samstagsausgabe unter dem Titel «Die weiße Revolution der Viererbande». Das Blatt rühmt die «eklektische Einzigartigkeit» des «White Album», das nach den revolutionären psychedelischen Klängen von «Sgt Pepper's Lonely Hearts Club Band» (1967) den kreativen Gipfel der Liverpooler Gruppe markiere. Zwar hätten sich die Vier weder durch Kompositionsgenie noch durch besondere Virtuosität ausgezeichnet; ihr Talent habe vielmehr in der unvergleichlichen «euphorischen Leichtigkeit» ihrer Kompositionen gelegen. Lennon möge mit seinem Jesus-Vergleich ein bisschen angegeben haben, aber seinem Talent und dem der anderen drei Beatles verdankten sich noch immer einige der besten Kapitel der Popmusik, so der «Osservatore».
Mehr zum Thema