Umfrage: Deutliche Mehrheit sieht Klimaschutz als dringlich an

 (DR)

Unter dem Eindruck der Unwetterkatastrophe ist für die meisten Menschen in Deutschland klar: Beim Klimaschutz braucht es deutliche Fortschritte.

Eine übergroße Mehrheit der Menschen in Deutschland sieht die dringende Notwendigkeit, mehr für den Klimaschutz zu tun. Laut dem am Freitag im ARD-"Morgenmagazin" (Freitag) veröffentlichten "DeutschlandTrend" sind 38 Prozent der Befragten der Ansicht, es gebe einen sehr großen Handlungsbedarf beim Klimaschutz.

Weitere 43 Prozent konstatieren einen großen Handlungsbedarf. Wenig Bedarf zum Handeln gibt es aus Sicht von 14 Prozent, gar keinen nach Ansicht von 2 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmern an der Umfrage, die wenige Tage nach der Unwetterkatastrophe in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz erfolgte. (epd / 23.07.2021)