Kardinal Marx erhält Bundesverdienstkreuz

Übergabe im Schloss Bellevue

Der Münchner Kardinal Reinhard Marx wird mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Der ehemalige Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz erhält das Große Verdienstkreuz mit Stern.

Kardinal Reinhard Marx predigt / © Julia Steinbrecht (KNA)
Kardinal Reinhard Marx predigt / © Julia Steinbrecht ( KNA )

Das teilte das Bundespräsidialamt am Mittwoch in Berlin mit. Die feierliche Übergabe durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier finde am 30. April im Schloss Bellevue statt. Marx' Amtsvorgänger, der ehemalige Freiburger Erzbischof Robert Zollitsch, hatte 2014 das Große Verdienstkreuz mit Stern vom damaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck in Empfang genommen.

Seit 2008 Erzbischof von München und Freising

Marx ist seit Februar 2008 Erzbischof von München und Freising. Von 2012 bis 2018 war er zudem Präsident der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft (COMECE) und von 2014 bis März 2020 Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz.

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema