Prof. Dr. Emanuel Richter

Seniorendemokratie

Politikwissenschaftler schaut auf die Überalterung der Gesellschaft und ihre Folgen für die Politik.

Senioren / © Olena Yakobchuk (shutterstock)

Schon seit längerer Zeit erlebt Deutschland eine Überalterung der Gesellschaft. Während die Generation der Babyboomer allmählich in Rente geht, macht sich der Geburtenrückgang der jüngeren Generation vor allem im Rentensystem bemerkbar. Laut einer Prognose werden im Jahr 2050 mindestens 36 Prozent der Bevölkerung über 60 Jahre alt sein. Emanuel Richter, emeritierter Professor für Politische Wissenschaft an der RWTH Aachen, fragt nach den Auswirkungen der Überalterung auf unsere Demokratie, auf das Wahlverhalten und auf die Programme der Parteien.

Prof. Richter hielt seinen Vortrag im Rahmen der mittwochsgespräche im Maxhaus Düsseldorf im September 2021.

Mehr zum Thema