Prof. Dr. Norbert Trippen

"Religionsfreiheit und nichtchristliche Religionen"

domradio startet in der Sendung Kopfhörer an dieem Freitag eine vierteilige Reihe über das Verhältnis der Weltreligionen zueinander, insbesondere zwischen Christentum und Islam. Der Bau der Kölner Moschee einerseits, der Streit um die Kirche in Tarsus andererseits sorgen aktuell für viel Zündstoff in der Diskussion. Domkapitular Professor Dr. Norbert Trippen beginnt mit einer Darstellung der Positionierung der katholischen Kirche seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil.

 (DR)

Darin bringt er die Schwierigkeiten der Verhandlungen vor dem Hintergrund der politischen Verhältnisse zur Geltung, denn auch die Situation im Nahen Osten hat das Ökumenismus-Dekret nicht unentscheidend geprägt. Professor Trippen hielt seinen Vortrag im Mai 2009 im Domforum Köln.Vorschau: Am 4. Dezember spricht Prof. Dr. Heiner Bielefeldt über "Muslime im säkularen Rechtsstaat".