Dresdner Christstollen reift in Glockenstuben der Frauenkirche

"Perfekter Platz"

Weihnachtliches Backwerk aus luftiger Höhe: Ein sächsischer Bäckermeister will seinen diesjährigen Christstollen in den Glockenstuben der Dresdner Frauenkirche heranreifen lassen.

Christstollen / © Elena Veselova (shutterstock)

Das kündigte die Frauenkirche am Donnerstag in der Landeshauptstadt an. Am 15. Oktober werden demnach 300 handgefertigte 1-Kilogramm-Stollen der Sonderedition "Frauenkirche" in die kleine Stube im Glockenturm C gebracht. Dort in 29 Metern Höhe verbleiben sie für 40 Tage. Ende November werden die Backwaren wieder ausgelagert und gehen in den Verkauf.

"Entscheidend für das spätere Geschmackserlebnis ist die richtige Reifung des Stollens. Temperatur, Luftfeuchtigkeit, -qualität und -zirkulation spielen dabei eine große Rolle", erklärte Bäckermeister Rüdiger Zopp von der Dresdner Mühlenbäckerei. Die Glockenstuben der Frauenkirche böten dafür den "perfekten Platz".

Blick auf die wiederaufgebaute Frauenkirche in Dresden / © Julia Steinbrecht (KNA)
Blick auf die wiederaufgebaute Frauenkirche in Dresden / © Julia Steinbrecht ( KNA )
Quelle:
KNA