Jeden Tag als Neuanfang begehen

Kirche - Der Zeit voraus!

Am Sonntag beginnt das neue Kirchenjahr und Chefredakteur Ingo Brüggenjürgen findet, dass es gut anfängt. Denn jeden Tag aufs Neue leben Christen die Liebe Gottes und geben sie weiter. Im alten wie im neuen Jahr.

 © DOMRADIO (DR)
© DOMRADIO ( DR )

Bei Kirche denkt man aktuell nicht unbedingt an Trendsetter. Oft gelten Christen gar als die letzten Fußkranken der Gesellschaft, die irgendwie den Anschluss verloren haben. Gesellschaftlich prägend oder wirklich relevant? Nein - das klingt wie die Botschaft aus einer längst vergangenen Zeit. Doch einmal im Jahr sind die katholischen und evangelischen Christen der Zeit wirklich weit voraus. Klingt unmöglich, ist aber so: An diesem Sonntag starten die Kirchen in das neue Kirchenjahr 2022. Der 1. Advent ist der Auftakt für den neuen Jahreszyklus, in dem Gedenktage an das Leben Jesu erinnern. Regelmäßig wiederkehrende Feiertage, in denen das Leben und die Liebe Jesu gefeiert werden.

Mir macht es Mut, dass so viele Menschen diese Liebe Gottes leben und weitergeben. Jeden Tag neu. Menschen wie die junge Christin Marie, die sich ein ganzes freiwilliges soziales Jahr bewundernswert für behinderte Kinder einsetzt. Oder der alte Christ Herbert, der längst in Rente ist, aber mit seinem Campingbully ins Ahrtal gefahren ist und dort seit Wochen beim Wiederaufbau hilft. Ich kenne so viele Menschen, die einfach nur treu und redlich als Christen einen guten Job machen. Sie alle sind die quietschlebendige Kirche Gottes. Menschen, die mutig voran gehen.

Jeden Tag, an dem der Herr über Leben und Tod die Sonne über uns aufgehen lässt, dürfen wir neu anfangen. Anfangen, neue Menschen zu werden. Menschen, die tiefer glauben, mehr lieben und hoffnungsvoller leben. Das neue Kirchenjahr fängt gut an, wenn wir mutig den Neuanfang wagen. Gott selber geht an unserer Seite. Er macht uns Beine. Worauf warten wir eigentlich noch? 

 

Ingo Brüggenjürgen Chefredakteur

PS: Im Advent ist es ein schöner Brauch, jeden Tag ein neues Türchen zu öffnen. Bei uns schenken Ihnen die Bischöfe jeden Tag ein neues Wort. Einen Impuls zum Leben. Unser „guter Draht nach oben“ hält also, was er verspricht…