Kauder will mit Erdogan über Religionsfreiheit sprechen

"Richtig, wenn Behörden genauer hinschauen"

Unionsfraktionschef Volker Kauder will mit Präsident Erdogan bei dessen Deutschlandbesuch auch über Religionsfreiheit in der Türkei sprechen. Es sei zudem gut, genauer hinzuschauen, was in Ditib-Moscheen geschehe.

Unionsfraktionschef Volker Kauder / © Michael Kappeler (dpa)
Unionsfraktionschef Volker Kauder / © Michael Kappeler ( dpa )

"Wir werden vor dem Hintergrund der Moschee-Einweihung den Präsidenten Erdogan an die Freiheit der Christen in der Türkei erinnern", sagte der CDU-Politiker Volker Kauder der "Passauer Neuen Presse" (Samstag).

Erdogan will am kommenden Samstag die Kölner Zentralmoschee des Islamverbands Ditib eröffnen.

Zur Debatte, dass die Ditib-Moscheen eventuell vom Verfassungsschutz ins Auge genommen werden, erklärte der CDU-Politiker:

"In den Moscheen in Deutschland darf nichts geschehen, was gegen unsere Verfassung verstößt. Deswegen ist es prinzipiell richtig, wenn die Behörden genauer hinschauen, was in den Moscheen vor sich geht." (KNA)

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema