katholisch.de und domradio.de übertragen bundesweit bedeutende Gottesdienste

Gottesdienstoffensive im Web

Liveübertragungen im Web-TV werden immer beliebter. Schon seit 2003 überträgt domradio.de erfolgreich Gottesdienste im Internet. In Kooperation mit katholisch.de, dem offiziellen Internetportal der katholischen Kirche in Deutschland, weitet domradio.de dieses Engagement jetzt bundesweit aus!

 (DR)

Bereits an diesem Wochenende, beim Liborifest im Erzbistum Paderborn, werden am Samstag die Pontifikalvesper zur Eröffnung, das Pontifikalamt am Sonntag sowie die Schlussandacht am Dienstag als gemeinsame Produktion im Internet live übertragen. Weitere Höhepunkte in den kommenden Monaten sind im August die Übertragung des 300-jährigen Domjubiläums aus Fulda sowie im Oktober das Pontifikalamt aus der Berliner St. Hedwig-Kathedrale zum 50. Jahrestag des Zweiten Vatikanischen Konzils."Kooperationen gab es ja bereits vereinzelt bei domradio.de-Übertragungen im Web-TV; zum Beispiel beim Papstbesuch im vergangenen Jahr oder bei den Pressekonferenzen der Vollversammlungen der Deutschen Bischöfe, erläutert Dr. David Hober, Geschäftsführer von katholisch.de. "Wenn wir jetzt weiter einsteigen bei der Übertragung von Gottesdiensten aus allen deutschen Diözesen, ist das eine sinnvolle Weiterentwicklung unseres Programmangebots  und das mit einem bekannten und hochprofessionellen Partner".Der Leiter der Stabsabteilung Medien im Erzbischöflichen Generalvikariat Köln, Joachim Zöller, begrüßt die Initiative der beiden katholischen Internetanbieter: "Künftig wird es immer wichtiger sein, dass sich die unterschiedlichen medialen Angebote der katholischen Kirche über Bistumsgrenzen hinweg dort vernetzen, wo es Sinn macht. Diese Kooperation ist ein gutes Beispiel dafür." katholisch.de ist seit 2004 das offizielle Internetportal der Deutschen Bischofskonferenz und wird Ende September mit einem neuen Erscheinungsbild an den Markt gehen. domradio.de ist der Bistumssender des Erzbistums Köln, der seit Pfingsten 2000 sendet und bereits seit 2003 regelmäßig Gottesdienste auch im Web-TV überträgt.