Kardinal Woelki feiert Messe im Kölner Dom

Abschluss des Jahres der Barmherzigkeit

Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit wird auch in den Ortskirchen begangen und neigt sich dem Ende entgegen. In Köln lädt Kardinal Woelki für den kommenden Sonntag dazu ein, gemeinsam den Abschluss des Heiligen Jahres zu begehen.

Die Heilige Pforte am Kölner Dom (Erzbistum Köln)

Das Pontifikalamt im Kölner Dom beginnt um 10 Uhr. Papst Franziskus hatte für die Weltkirche ein außerordentliches "Heiliges Jahr der Barmherzigkeit" ausgerufen. Am 8. Dezember des vergangenen Jahres war das Heilige Jahr symbolisch mit der Öffnung einer besonderen Tür am Petersdom in Rom, der "Heiligen Pforte", eröffnet worden.

"Heilige Pforte" auch im Kölner Dom

Nach dem Willen des Papstes gab es erstmals auch in allen Bistümern eine "Heilige Pforte" an der jeweiligen Kathedralkirche und an weiteren Orten. Im Erzbistum Köln hatte Rainer Maria Kardinal Woelki das Heilige Jahr am gleichen Tag wie in Rom mit der festlichen Öffnung des Dom-Hauptportals eröffnet.

Veranstaltungen im Zeichen der Barmherzigkeit

Papst Franziskus hat mit seiner Einladung zur Feier des Heiligen Jahres dazu aufgerufen, die Begegnung mit allen Menschen nach dem Vorbild Jesu zu gestalten. Um seine Botschaft vielen Menschen kundzutun, hat das Erzbistum Köln während des Jahres verschiedene kleine sowie große Veranstaltungen, Aktionen und Impulse angeboten.

Ob Katholikentag, Weltjugendtag oder Romwallfahrt – alles stand ganz im Zeichen des Jahres der Barmherzigkeit. Mit dem Ende des Jahres geht nun auch das Jahr der Barmherzigkeit seinem Ende entgegen.

Kardinal Woelki öffnet Heilige Pforte des Kölner Doms.  (DR)
Kardinal Woelki öffnet Heilige Pforte des Kölner Doms. / ( DR )
Kardinal Woelki geht durch Heilige Pforte (DR)
Kardinal Woelki geht durch Heilige Pforte / ( DR )
Quelle: