Kapitelsamt im Kölner Dom

Fünfter Sonntag im Jahreskreis

DOMRADIO.DE übertrug am fünften Sonntag im Jahreskreis das Kapitelsamt in lateinischer Sprache aus dem Kölner Dom mit Domkapitular Markus Hofmann.

Blick auf den Kölner Dom / © SmallWorldProduction (shutterstock)
Blick auf den Kölner Dom / © SmallWorldProduction ( shutterstock )

Der Mädchenchor am Kölner Dom, geleitet von Oliver Sperling und Patricia Langenmantel, sang die "Missa sine nomine" von Claudio Casciolini. An der Orgel: Winfried Bönig.

An diesem Sonntag nach dem Gedenktag des heiligen Blasius am 3. Februar wurde der Blasiussegen erteilt.
______________________________________________________________________________________ 

"So soll euer Licht vor den Menschen leuchten, damit sie eure guten Taten sehen und euren Vater im Himmel preisen."  (Mt 5,16)

Zum Evangelium Mt 5,13–16:

Salz sein, Licht sein – oder nicht sein.

Salz sein heißt,
sich einmischen:
Licht sein heißt, leuchten:
Jesus spricht – auch – zu uns,
zu Menschen mit Hoffnungen,
mit Sorgen und Bedenken.

Jesus macht Mut!
Schätzt euch nicht gering.
Auf euch kommt es an:

Geschmack in die Welt bringen,
wo sie schal ist,
das ist Gottesdienst!

Eine Welt,
in der Licht ist,
das ist Gotteslob!

Fürchtet euch nicht:
Ihr seid das Salz der Erde.
Ihr seid das Licht der Welt.

Dorothee Sandherr-Klemp. Aus: Magnificat. Das Stundenbuch. Februar 2020