Indiens katholische Dalit fordern vom Vatikan mehr Teilhabe

Kampfansage an "Kastensystem der Kirche"

Katholische Angehörige der indischen Ureinwohner, der Dalit, fordern mit einer Kampfansage an das "Kastensystem der Kirche" ein Recht auf mehr Teilhabe. Dabei stellen sie sogar die Gründung einer eigenen katholischen Dalit-Kirche in den Raum.

Ein Mann mit Kreuz in einem Gottesdienst (Archiv) / © Channi Anand (dpa)
Ein Mann mit Kreuz in einem Gottesdienst (Archiv) / © Channi Anand ( dpa )

"Wenn der Vatikan das diskriminierende Verfahren der Bischofsauswahl, durch das qualifizierte Dalit-Priester vernachlässigt werden, nicht sofort beseitigt, könnten wir unsere eigene katholische Dalit-Kirche oder die Indische Dalit-Kirche nach katholischem Ritus gründen", sagte Franklin Caesar Thomas, Koordinator des Nationalen Rates der Dalit-Christen (NCDC), laut dem Pressedienst Ucanews (Montag).

Ende der Diskriminierung durchzusetzen

Mehr als 150 führende katholische Dalit hatten bei einer virtuellen Konferenz eine Kampagne beschlossen, die eine Demonstration vor der Vatikanbotschaft und der Bischofskonferenz in Neu Delhi sowie die Entsendung von Dalit-Repräsentanten zum Vatikan, zu den Vereinten Nationen und der EU umfasst.

Ab sofort werde man nationale und internationale Versammlungen abhalten, um ein Ende der Diskriminierung von Dalits in der katholischen Kirche durchzusetzen, sagte der Vorsitzende der Organisation National Dalit Christian Watch (NDCW), Vincent Manoharan, laut Ucanews.

Niedrigste Kaste der hinduistischen Gesellschaft Indiens

Nach Angaben der Dalit-Organisationen ist keiner der 4 Kardinäle und 31 Erzbischöfe Indiens ein Dalit. Unter den 188 Bischöfen stammten nur 11 aus der Gruppe der Dalit.

Dalits sind die niedrigste Kaste in der hinduistischen Gesellschaft Indiens. Eine große Anzahl von ihnen ist im Laufe der Jahrzehnte zum Christentum und zum Islam übergetreten, um dem Kastensystem zu entkommen. Das Wort Dalit bedeutet im Sanskrit "mit Füßen getreten" und bezieht sich auf alle Gruppen, die einst als unantastbar galten und außerhalb des vierstufigen hinduistischen Kastensystems lagen.

Laut Regierungsdaten gehört jeder sechste der 1,2 Milliarden Menschen in Indien dieser sozial benachteiligten Gruppe an. Rund 60 Prozent der rund 25 Millionen Christen Indiens sind Dalit.

Quelle:
KNA
Mehr zum Thema