Erster Auftritt des Übergangsleiters im Erzbistum Köln

Gottesdienst mit Weihbischof Steinhäuser

An diesem Sonntag wird der Übergangsleiter des Erzbistums Köln, Weihbischof Rolf Steinhäuser, erstmals öffentlich auftreten. In einem Gottesdienst im Altenberger Dom wird er den Auftakt der Weltsynode im Erzbistum Köln feiern.

Weihbischof Rolf Steinhäuser (Archiv) / © Harald Oppitz (KNA)
Weihbischof Rolf Steinhäuser (Archiv) / © Harald Oppitz ( KNA )

Steinhäuser werde bei der Feier in seinem neuen Amt als Apostolischer Administrator willkommen geheißen. Anschließend könnten die Teilnehmenden dem 69-Jährigen im Haus Altenberg begegnen. Weihbischof Steinhäuser wird an diesem Sonntag um 17.15 Uhr im Altenberger Dom einen Gottesdienst zum Auftakt der von Papst Franziskus ausgerufenen Weltsynode im Erzbistum Köln feiern, wie Deutschlands mitgliederstärkste Diözese mitteilte. DOMRADIO.DE überträgt den Gottesdienst live.

Bis zum Ende der Auszeit Woelkis

Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Woelki befindet sich seit Kurzem in einer mehrmonatigen Auszeit. Im Erzbistum Köln hat vor allem die Aufarbeitung von Missbrauchsfällen zu einer Vertrauenskrise geführt. Papst Franziskus erklärte nach einer Untersuchung, Woelki habe "große Fehler" in der Kommunikation gemacht, aber keine Verbrechen vertuschen wollen. Der Kardinal betonte, er wolle nach der Auszeit wieder seinen Dienst aufnehmen. Bis dahin leitet Weihbischof Steinhäuser das Erzbistum als Apostolischer Administrator im Auftrag des Papstes.

Weihbischof Rolf Steinhäuser / © Harald Oppitz (KNA)
Weihbischof Rolf Steinhäuser / © Harald Oppitz ( KNA )
Quelle:
KNA , DR
Mehr zum Thema