Tiersegnung vor dem Osnabrücker Dom

Gottes Segen für Hund und Katz

Die alljährliche Tiersegnung in Osnabrück findet am Samstag ab 11.00 Uhr vor dem Dom der Bischofsstadt statt. Dazu können große und kleine Haustiere mitgebracht werden, wie das Bistum am vorigen Freitag mitteilte. 

Tiersegnung mit Hunden / © KNA (KNA)
Tiersegnung mit Hunden / © KNA ( KNA )

Der Diakon der Domgemeinde Carsten Lehmann werde etwa Katzen, Hunden, Kaninchen, Hamstern und Kanarienvögeln den Segen erteilen. Anlass der Tiersegnung ist der Gedenktag des Heiligen Franz von Assisi (um 1181-1226) am 4. Oktober. Rund um diesen Tag, der seit 1931 auch Welttierschutztag ist, gibt es vielerorts den Brauch der Tiersegnung. Nach Auffassung der Kirche sind Tiere Geschöpfe Gottes und die Menschen dazu aufgefordert, mit ihnen verantwortlich umzugehen. Franz von Assisi ist Gründer des Franziskanerordens und Schutzpatron der Tiere.

Quelle:
KNA